Greyhound-Hündin: SAVANNAH

Greyhound-Hündin: SAVANNAH

20.05.2008

05.06.2007
Bereits am Sonntag zog unsere Savannah in ihr neues Zuhause. Dort lebte bisher Moenja, die ja leider vor Kurzem verstarb.
Wir freuen uns sehr über Savannahs schönes Plätzchen, dies zeigt wieder: "Einmal Grey, immer Grey"!
Die Greyhounds gehören vielleicht nicht gerade zu den elegantesten Windhunden, aber ihr Wesen ist einfach unbeschreiblich. Wer sich vom Grey-Fieber anstecken oder überzeugen lassen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen, mal bei uns hereinzuschauen.
Greyhound-Rüde: BOGART

Greyhound-Rüde: BOGART

13.05.2008

Heute Mittag ist Bogart gestorben.
Der wunderschöne Show-Grey kam im Juni 2005 auf unsere Pflegestelle wo er sofort alle begeisterte. Später hat er dann ein sehr liebevolles Zuhause bei Aladin (einem iWi-Saluki) und Frauchen Irene gefunden.
Gestern waren alle noch zusammen auf einem schönen, langen Spaziergang und geduldig beantwortete Irene die Fragen von neugierigen Kindern, die Bogart streichelten. Dieser genoss das sehr und schlief nach seinem üblichen, leckeren Abend-Freßchen tief und fest. Heute Morgen dann fing er an unruhig umher zu laufen und speichelte, sein Magen blähte sich auf - Magendrehung, Irene fuhr in die Klinik, der dortige Chef erkannte aber, dass es zu spät ist, Bogart war nicht mehr zu retten und bekam eine Spritze. Irene war bis zum letzten Atemzug bei ihm. Bogart wäre dieses Jahr acht geworden, viel zu jung um zu gehen.
Liebe Irene, wir trauern mit dir um Bogart, eine echte Persönlichkeit, und danken dir, dass du immer für ihn da warst.
Greyhound-Mix-Rüde: OSKAR

Greyhound-Mix-Rüde: OSKAR

25.04.2008

Gestern ist Oskar gestorben.
Der alte Schatz zog mit geschätzten 12 Jahren im November 2006 in sein neues Zuhause. Bei Angela und Mario erfuhr er, wie schön es ist, ein warmes Plätzchen und viele Streichelhände zu haben. Letztes Jahr wurde sein Tumor am Bauch entfernt, der ziemlich schnell gewachsen war, danach ging es Oskar aber wieder so gut, dass er weiterhin im Garten herumtraben konnte und sich zu seinen Freunden kuschelte.
Vorgestern nun hatte er vermutlich einen Schlaganfall und mußte gestern in seinem geliebten Zuhause vom Tierarzt erlöst werden.
Danke Angela und Mario, dass ihr unser Oskarchen so liebevoll aufgenommen und gepflegt habt. Wir trauern mit euch.
Afghanen-Hündin: KIKI

Afghanen-Hündin: KIKI

08.04.2008

Eine ganz besondere Afghanen-Hündin ist letzten Freitag gestorben. Unsere Kiki (vermittelt Juli 2007)war ein Afghänchen, das dem Ideal ihrer Rasse entsprach: Sie war nur lieb, immer guter Dinge, mit anderen Hunden superverträglich und sie lief perfekt ohne Leine (wovon wohl ein jeder Afghanen-Besitzer träumt). Sie hatte kein leichtes Leben hinter sich als sie mit 11 Jahren zu ihrer letzten Familie letztes Jahr kam. Sie dankte ihren Menschen, die sie über alles liebten, ihr neues Leben bis zum letzten Atemzug, . Ihre Menschen sind genauso besonders wir Kiki, denn wie wir wissen, gibt es nur selten jemanden, der ungesehen ein altes (und auch noch krankes) Afghanen-Mädchen übernimmt, lediglich mit dem Wissen, daß sie bereits die Tochter von Kiki von uns haben.
Kiki bedeutete ihren Menschen alles: "Es regnet Bindfäden seit Kiki tot ist. Man sagt ja immer wenn Engel gehen, dann weint der Himmel. Das ist hier wohl der Fall."
Whippet-Hündin: IDUNA

Whippet-Hündin: IDUNA

31.03.2008

Leider verstarb auch unsere kleine Whippet-Hündin Iduna nach kurzer schwerer Krankheit. Sie ist ihrer Tante Hedi, die sie sehr liebte, nun nach kurzer Zeit gefolgt. Es scheint fast so, daß die Trauer so groß war, daß Iduna nicht mehr weiter leben wollte. Nun lebt nur noch Janine von unserem Whippet-Trio, die derzeit recht verstört ist, sowohl Mama als auch Cousine in so kurzer Zeit verloren zu haben. Zum Glück trösten sie noch die Grey-Dame Lisa und der Sloughi-Rüde Utot.
Iduna war immer ein kleines schwieriges Mädchen gewesen, das sich vor allem und jedem fürchtete und im Zweifelsfall erst einmal ganz fürchterlich bellte. Sie fand bei ihrer Familie die nötige Ruhe und entwickelte großes Zutrauen zu ihren Menschen, so daß sogar Fremde das Haus betreten konnten, ohne Verbellt zu werden.
Wir danken den zwei lieben Menschen von ganzem Herzen für ihre Liebe und Fürsorge, auf daß sie wenigstens Janine noch ein bißchen behalten dürfen.
Sloughi-Rüde: TUSHAM

Sloughi-Rüde: TUSHAM

31.03.2008

Leider erreichte uns noch eine traurige Nachricht:
Unser Mashut (bei uns genannt Tusham) ist tot.
Auch wir vermissen ihn.

Wir vermissen Dich....

Du warst unser Sonnenschein, unser starker guter Bub, du hast unser Herz erhellt, du hast uns all deine Liebe geschenkt, du hast stille Erhabenheit gezeigt, du hast uns viel gelehrt, du warst ein treuer Begleiter zu jeder Stunde unseres Seins. Du wirst in unserem Herzen immer
einen ganz besonderen Platz einnehmen.
Masud ist am 31. März 2008 nach
schwerer Krankheit von uns gegangen.

In stiller Trauer

all deine Lieben
Saluki-Hündin: RANI

Saluki-Hündin: RANI

24.03.2008

Leider erreichte uns heute eine traurige Nachricht:
"Unsere Ranimaus, Prinzessin auf der Erbse oder unser " Zicklein" ist tot. Sie hat uns heute Mittag verlassen nachdem sie vor einigen Tagen einen Schlaganfall erlitten hatte.
Sie fehlt uns überall mit ihrem freundlichen, kecken und verschmitzten Wesen. Wir haben beschlossen in Begleitung unserer sehr zugewandten Tierärztin, dass Rani in Ruhe und Frieden gehen kann nach der schönen, gemeinsamen Zeit."
Liebe Elisabeth vielen Dank für alles, was Du für Rani getan hast.
Afghanen-Hündin: Christina

Afghanen-Hündin: Christina

12.03.2008

Heute mußte Christina aufgraund eines Lungentumors erlöst werden.
Wir danken ihrer Familie ganz herzliche für die zwei schönen Jahre, die Christina noch bei ihr haben durfte.
Grey-Hündin: SHEENA

Grey-Hündin: SHEENA

11.03.2008

22.10.2003
Diese hübsche 7-jährige Greyhündin hat nun ein neues Zuhause mit viel Windi-Erfahrung gefunden, in dem sie geliebt und verwöhnt wird.
Ihr bisheriges Leben war alles andere als leicht: Sie lebte im Rudel in einer Scheune. Sheena hatte etliche Bisswunden, was zeigt, dass sie ständigen Anfeindungen ausgesetzt war. Trotzallem hat sie sich ihr liebevolles, verschmustes Wesen bewahrt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.