Windspiel-Rüde: VIC

Windspiel-Rüde: VIC

12.01.2023

Im Dezember 2015 kam Vic mit einigen anderen Windspielen auf eine unserer Pflegestellen.
Priska wollte ein acht Jahre altes Schätzchen übernehmen und holte den Buben zeitnah ab.
Es stellte sich dann heraus, dass der abgeholte Bub eben Vic ist und schon 12 Jahre alt ist.
Das war unserer Priska dann völlig egal, nach drei Tagen kann man ein Windspiel nicht mehr umtauschen.
Ein großes und gutes Herz wird belohnt. Der Bub wäre im Juni 19 Jahre alt geworden.
Priska schreibt:

„Leider musste ich heute Victor (Vic) mit unheimlich schwerem Herzen ziehen lassen. Die Einschränkungen seines Alters und seiner chronischen Pankreasentzündung empfand ich seit einigen Tagen als jetzt wirklich zu schwer für ihn. Ich liebe ihn von ganzem Herzen, und ich hoffe, er weiß das und kann frei ziehen. Ich danke Euch so sehr für diesen Schatz. Priska“

Lieben Dank für alles!

Afghanen-Hündin: AKIRA

Afghanen-Hündin: AKIRA

26.12.2022

Gestern musste unsere wunderbare Akira (verm. Mai 2012) gehen, Arnold schrieb uns:

„Der Himmel hat einen wunderbaren Engel mehr!

Musste heute meine süße, tolle, liebe, einzigartige und geliebte Akira gehen lassen! Sie hat einfach jeden geliebt! Ob Hund, Mensch oder Katze und auch mich obwohl ich viel gemeckert und gemotzt habe. Akira mein Goldstück, irgendwann sehen wir uns wieder und Du bist in meinem Herzen für immer und ich hoffe sehr Du wusstest wie sehr ich Dich liebe! Ich danke Dir von ganzem Herzen für über 10 wundervolle Jahre und Deine Liebe die Du mir von der ersten Sekunde an geschenkt hast! Ich kann es nicht glauben und fassen das Du nicht mehr da bist! Deine Freunde auf der anderen Seite des Regenbogens haben Dich sicher abgeholt und Dich sicher rübergebracht wo Du jetzt nicht mehr leiden musst! Du warst eine sehr spezielle Hundefreundin für mich und ich werde Dich unendlich vermissen

LOVE LOVE LOVE .“

Lieber Arnold, wir danken dir für zehn wunderbare Jahre, die unsere Akira bei dir haben durfte. Auch dir Chris, vielen lieben Dank!

Afghanen-Hündin: Line

Afghanen-Hündin: Line

04.12.2021

In den letzten Tagen erreichten uns viele Nachrichten zu Ehemaligen, die denn leider verstorben sind.
Heute musste unsere schöne Line gehen. Sie wurde immerhin fast 13 Jahre alt.
Mach‘s gut Süße!

Windspiel-Rüde: IDEFIX

Windspiel-Rüde: IDEFIX

28.11.2022

Am 28. November bekamen wir die Nachricht:
„Jetzt ist es soweit.
Herr Hoppenstedt hat sich entschieden, dass es Zeit war zu gehen.“

Her Hoppenstedt (ehemals Idefix) war ein ziemlich großer Windspiel-Bub, der zu Karin im November 2006 zog. Er war da gerade mal 14 Monate alt. Wow, er wurde 17 Jahre und drei Monate alt.
Und er durfte 16 Jahre mit unserer Karin leben – toll.
Liebe Karin, vielen Dank für alles!

Afghanen-Rüde: JOSCHI

Afghanen-Rüde: JOSCHI

23.11.2022

Vor einigen Tagen mussten uns Michael & Sonja folgendes schicken:
„Unser geliebter Joschi ging heute über den Regenbogen  -  wir sind sehr sehr traurig!“
Beiden fehlten die Worte….
Unser Joschi war im zarten Alter von einem Jahr zu den beiden gezogen. Ein Traum von einem Afghanen: topverträglich, wunderschön, superlieb – ein Wahnsinns-Hund, wie Michael immer sagte. Im nächsten Jahr bekam er eine Lungenlappen-Torsion. Wider Erwarten überlebte er diese Mega-OP und erholte sich im Laufe eines Jahres.

Und nun bekam er im Alter von 6,5 Jahren einen Chylothorax. Leider bleibt bei dieser Diagnose nur die Erlösung.

Lieber Joschi, für dich wünschen wir uns, dass es das Regenbogenland wirklich gibt und du es dort schön hast. Dein kleiner weißer Freund, der „Erdmann“ vermisst dich unendlich und deine Menschen sowieso.
Lieber Michael, liebe Sonja – danke, dass Joschi bei Euch ein echtes „Hundeleben“ haben durfte, so wie wir uns das für jeden Afghanen wünschen.

Galgo-Espanol-Rüde: GUAPO

Galgo-Espanol-Rüde: GUAPO

10.11.2022

Traurige Nachrichten erreichten uns von Guapo:

„Vor 10 1/2 Jahren fuhren wir nach Belgien und holten unseren Guapo, damals 5 Jahre, ab. 10 1/2 Jahre begleitete uns dieser wundervolle Galgo mit seiner Wärme, seinen Blicken und seinem frohen Gemüt und bereicherte unser Leben. Gleichzeitig setzte er den Grundstein für die Liebe zu Windhunden.

Guapo begleitete uns bei unseren Umzügen, gewann viele neue Freunde und erlebte viel. Für ihn galt, dass er seine Freiheit behalten durfte und er sein Leben leben konnte.

Nach nun mehreren Monaten Pflege haben wir beschlossen, diesen wundervollen Hund einschläfern zu lassen und seine Seele freizugeben, damit diese weiterziehen kann und er mit seinem am Pfingstsonntag viel zu früh verstorbenen Saluki Rüden Xaviar (8 1/2) wieder gemeinsam unterwegs sein kann. Er hat sein Lebensziel erreicht und ist in einem würdevolle Alter von über 15 Jahren.

Es macht einfach traurig, zwei solch tolle Lebensbegleiter zu verlieren, jedoch stehen nicht wir im Mittelpunkt, sondern Guapo, dem wir ein nun beginnendes Leiden ersparen möchten.

Wir werden ihn kremieren lassen und ihn somit all unsere Zeit bei uns behalten.

Dankbar sind wir der Windhundhilfe für die Überlassung des Tazis Kaleo, der den Schmerz etwas lindert. Wir werden nun unsere ganze Liebe und Aufmerksamkeit ihm und seinem Jungsaluki Amir widmen, ihm Herzen wird Guapo aber immer bei uns bleiben.

Patricia und Michael“


Schon vor 10 Jahren war es ziemlich schwierig für uns einen Galgo zu vermitteln, doch Guapos Geschichte damals war schon skurril:
„Eine unserer Pflegestellen betreibt auch eine Tierpension. Dort wurde nun ein drei Jahre alter Galgo-Rüde, Guapo, abgegeben und nicht mehr abgeholt.
Guapo wurde mit sechs Wochen aus Spanien geholt und er hat bereits vier Plätze hinter sich.
-Seine ersten Besitzer ließen sich scheiden
-die Hunde des zweiten Besitzers mochten Guapo nicht
-die dritten Besitzer ließen sich scheiden
-die Whippets der vierten Besitzer mochten Guapo nicht und die Besitzer ließen sich scheiden.“

Lieber Michael & Patricia, war danken Euch für die wunderbare lange Zeit, die Guapo bei Euch haben durfte. (Und das mit dem Verheiratet-Bleiben, hat ja Gott sei Dank geklappt).

Main Coon-Kater: Xaver

Main Coon-Kater: Xaver

25.10.2022

Unsere erster geretteter Kater ist gestorben.
Unsere Pia schrieb:

„Du hast es ja schon erfahren, dass ich meinen geliebten Xaver über die Regenbogenbrücken habe gehen lassen müssen. Aber 19 ¾ Jahre sind ein gutes Alter für einen Maine Coon Kater.

Ich habe mit Xaver eine unglaublich grosse Persönlichkeit verloren. Er war der ruhende Pol in meinem Leben. Er stand über allem! So hat er auch das 1. Jahr mit Basma überstanden. Er war der uneingeschränkte Quartierchef der Katzen. Die Leute blieben stehen, wenn er in seiner vollen Größe im Garten saß. Er kam 2011 aus einer Podenco-Rettungsaktion zur IWI und somit in mein Leben 

Und nun ist er gegangen... Das Haus ist leer ohne ihn.... Die Hunde und ich vermissen ihn sehr.... Danke dass ich diesen Kater haben durfte - 

Liebe Grüße aus der Schweiz

Pia“

Damals wurden mehrere Podencos aus schlechter Haltung befreit. Auf dem verlassenen Grundstück irrte auch ein ziemlich kaputter und kranker Main Coon-Kater umher.
Wir sind ja nun bekanntlicherweise in Tierschutzverein für Windhunde, doch irgendwie widerstrebte es uns den Kater zurückzulassen – also wurde auch er eingepackt.
Er entwickelte sich bei Pia zu einem echten Prachtexemplar!
Er durfte bei ihr noch 11 umsorgte Jahre genießen – lieben Dank dafür.

Afghanen-Hündin: FLORENTINE

Afghanen-Hündin: FLORENTINE

19.10.2022

„Und schon wieder überbringe ich traurige Nachrichten. Am Mittwoch musste ich die Fleur gehen lassen. Trotz ihrem stolzen Alter hat es mich eiskalt erwischt. Einen Tag zuvor ist sie noch 1,5 Stündchen mit durchs Feld gelaufen. Ich musste immer so über sie lachen: Mit dem kurzen Fell ist sie immer wie eine Babygiraffe davongerannt um schnellstmöglich zum nächsten Wasserloch zu kommen. Sie war immer noch so fröhlich. Ich habe mir für alle meine Hunde einen plötzlichen Tod ohne langes Leiden gewünscht... Dieses Mal wurde er mir erfüllt aber der Zeitpunkt hätte ruhig noch etwas auf sich warten lassen können...
Ganz liebe Grüße
Silke“

Ach die schöne Fleur (einst Florentine, verm. März 2010).
Sie kam damals mit 2 Jahren bei uns an – eine Schönheit. Leider war das Fell damals betoniert, so dass alles ab musste. Das war ihr aber egal und ihrer neuen Besitzerin sowieso.
Nun hatte sie 12,5 Jahre ein wunderbares Zuhause( sie wurde fast 15 Jahre alt), liebe Silke vielen Dank dafür!

Afghanen-Hündin: BELLA

Afghanen-Hündin: BELLA

07.10.2022

Die Nachrichten werden derzeit nicht besser.
Auch La Bella (verm. Dezember 2016) ist viel zu früh gegangen, der Krebs… es ist so traurig!
Bine schreibt:
„LA BELLA 07.08.2015-07.10.2022
Ich habe mein Liebstes verloren.“
Liebe Bine, vielen Dank für die die wunderbaren Jahre, die La Bella bei Dir haben durfte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.