Afghanen-Rüde: TRISTAN

Afghanen-Rüde: TRISTAN

08.08.2020

Und heute ist ein ganz Großer gegangen.
Seit fast acht Jahren hatte ich die Ehre sein Frauchen sein zu dürfen.
Danke liebe Monique.
Kumano war nicht nur ein ganz besonders schöner und lieber Bub, er hat auch große Geschichten produziert.
Er schaffte es, das Nachbarskaninchen aus seinem Auslauf zu erbeuten, so dass ich alle Ämter unserer Kleinstadt persönlich kennenlernen durfte. Auch das tote Hühnchen im französischen Domizil hatte nachhaltige Wirkung: Der Nachbar merkte bei unserer Entschuldigungstirade lediglich an „C’est un chien, c’est normal.“ (so viel zum Unterschied zwischen Deutschen und Franzosen).
Doch die letzten Jahre war er einfach nur ein ganz lieber und braver alter Schatz, der ohne Leine sein Leben genoss – er wurde stolze 13 Jahre und vier Monate alt. Ein geplatzter Tumor machte unserer Idylle ein Ende.
Das große schwarze Alpaka wird unglaublich fehlen…

Afghanen-Rüde: KÖNIG

Afghanen-Rüde: KÖNIG

04.08.2020

Unser Iroise musste bereits am vierten August eingeschläfert werden. Ein Hirntumor machte eine Weiterleben nicht mehr möglich.
Er wurde nur 7.5 Jahre alt.
Dafür hatte er seit November 2016 ein Traumleben bei unserer Monika, ein Leben in Freiheit.
Ganz lieben Dank dafür!

Sloughi-Rüde: OPHELIO

Sloughi-Rüde: OPHELIO

03.08.2020

Unser Sloughi Ophelio ist gestorben. Er war nun fast 10 Jahre bei seinem Besitzer.
Er schreibt:
„Ophelio 17.12.2005 - 03.08.2020 Ein Charakter hat die Augen geschlossen. In Wiesbaden geboren, in Ungarn bei der Erstbesitzerin alle nationalen Preise gewonnen, weitergegeben nach Polen, dort alle ausgeschriebenen Rennen gewonnen und dann zur Windhundhilfe gelangt und seit 06.11.2010 bei mir. Welch' ein Leben!“
Manche unserer Schützlinge sind ziemlich rumgekommen bis sie auf einem iWi-Plätzchen einfach sein dürfen.
Lieben Dank für alles Indulis.

Afghanen-Hündin: Celina

Afghanen-Hündin: Celina

27.07.2020

Unsere Celina (ehemals Gloria) hat ihr Frauchen diesen Montag verlassen müssen. Sie lebte seit Oktober 2012 bei ihr und wurde fast 13 Jahre alt.
Marianne gehört zu den Menschen, die gefühlt schon immer einen Afghanen von uns hatten. Über all die Jahre hatten wir einen herzlichen Kontakt.
Celina hatte bei Marianne ein Traumleben, das ihr die ersten fünf Lebensjahre verwehrt blieb.
Liebe Marianne, wir danken dir von Herzen für deine Liebe zu den Secondhand-Afghanen!

Afghanen-Hündin: ENYA

Afghanen-Hündin: ENYA

25.07.2020

Enya kam mit 6 Jahren zu uns, da ihr Besitzer erkrankt war.
Wir wussten sofort, dass sie zu unserer Diana & Familie passt. So war es dann auch.
Letzten Samstag, an ihrem 10. Geburtstag, musste Enya aufgrund eines Tumors erlöst werden.
Liebe Diana, vielen Dank für die schönen Jahre, die sie bei dir haben durfte. Wir wissen sie war ein heiliges Hündchen für Dich.

Afghanen-Hündin: LADY

15.07.2020

Mit fast 14 Jahren hat sich Lady von ihrem Frauchen verabschieden müssen.
Sie hat noch vier Jahre Glück und Freude bei ihrem Frauchen Eva erlebt. Danke für alles liebe Eva.

Afghanen-Hündin: Nukhet (ehemals Wanda)

Afghanen-Hündin: Nukhet (ehemals Wanda)

06.07.2020

Vor rund neun Jahren rief Andrea bei uns das erste Mal an, sie habe sich jetzt seit mehreren Jahren nicht getraut bei uns anzurufen, sie hätte gerne einen Afghanen und sie habe bislang „nur“ Galgos und Barsois und die Windhundhilfe würde ja nur an afghanenerfahrene Menschen vermitteln.
Im Dezember 2011 zog dann unsere Afghanin Wanda zu ihr. Ein eher zurückhaltendes Hündchen, das sich aber durchaus im Rudel behaupten konnte. Der perfekte Afghane für eine Afghanen-Liebesgeschichte. Andrea hat uns in diesen Jahren schon so oft unter die Arme gegriffen und auch ganz alte und kaputte Schätze aufgenommen und ihnen eine schöne Zeit gemacht. Also falls da draußen, einer von einer bestimmten Rasse träumt, ein Versuch ist es wert, bei uns anzurufen.
Die schöne Wanda, die bei Andrea auf den Namen Nukhet hörte, musste mit knapp 11 Jahren sich auf den Weg machen. Sie war leise und still geworden, ihre Kräfte schwanden und dann wollten ihre Beine sie nicht mehr tragen. Frauchen schickte sie rechtzeitig los.

"NUKHET 2009 - 2020
Für jeden unserer Lieblinge kommt unweigerlich irgendwann der Tag den wir alle fürchten. Ungefragt müssen wir dann Abschied nehmen und auf's Neue lernen, dass alles im Leben vergänglich und unwiederbringlich ist. Der Verlust scheint unerträglich, die Tränen fließen reichlich und wir bleiben mit gebrochenem Herzen zurück.
Am Montag musste ich mich von Nukhet verabschieden und sie ziehen lassen. Nukhet war mein erster Afghane, meine Edelfrau und meine langjährige gute Freundin.
Nun schlaf gut, mein schönes Mädchen."

Den ersten Afghanen, den man haben durfte, zu beerdigen, ist schwer, wir sind in Gedanken bei dir liebe Andrea.
Und es ist schön zu wissen, es gibt sie noch, die echten Liebhaber.

Chart-Polski-Rüde: Gaston (ehemals Cynamon)

Chart-Polski-Rüde: Gaston (ehemals Cynamon)

03.07.2020

Frauchen Caro schrieb uns:
"Gaston hat uns heute leider für immer verlassen. Er konnte und wollte nicht mehr.
Per und ich haben schweren Herzens seinen stillen Wunsch respektiert. Er schlief ganz entspannt in meinen Armen ein, im Kreise seiner Lieben.
Wir werden ihn unendlich vermissen, unseren schrulligen alten Mann!
Aber Reisende soll man nicht aufhalten!
Wir hoffen er hatte eine schöne Zeit bei uns!
Viele Grüße
Caro"

Gaston hatte im Februar noch seinen 13. Geburtstag gefeiert.
Er erreichte ein stolzes Alter.
Liebe Caro & Per wir danken Euch für die guten Jahre - es waren 10 Jahre, die er bei Euch sein durfte.

Azawakh-Rüde: BASHOU

Azawakh-Rüde: BASHOU

24.06.2020

Bashou hat sich auf seine letzte Reise begeben. Vielen lieben Dank an sein Herrchen für die guten Jahre.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.