Whippetmix: LUI

Whippetmix: LUI

10.05.2024

Leider mussten wir unseren Lui heute erlösen. Es ging nicht mehr. Wir sind sehr traurig, und er wird uns immer fehlen. Verheulte Grüße...

Afghanen-Rüde: NASH

Afghanen-Rüde: NASH

10.05.2024

„Islem  (ehemals Nash, verm, August 2014)

24.08.13 - 10.05.24

Einen Tag vor deinem ersten Geburtstag habe ich dich von der Pflegestelle der iWi abgeholt und dir das "für immer Zuhause" gegeben - aber es ist leider nie für immer.

Verliebt hatte ich mich schon in dich als Welpe. Doch zu der Zeit kam Amaris (iWi) zu uns, sodass ich mich nicht für dich entscheiden konnte. Aber knapp ein Jahr später hat uns das Schicksal doch zusammengeführt, als ich erfuhr, dass DU zu vermitteln bist. Als du ankamst, haben sich Saamad und Amaris gefreut, ihr seid ne Runde durch den Garten getobt, du hast dich dann in einen Sessel gekuschelt und warst Zuhause.

Ihr drei zusammen wart so ein tolles Kumpelteam. Die beiden sind schon vor dir gegangen, dein bester Freund war Amaris, wohl auch vom Alter her, ihr ward nur 1 1/2 Jahre auseinander und Saamad war bereits fast 8, als du dazukamst. Ihr beiden Jungspunde habt ständig zusammengehockt.

Du warst zu allem und jedem lieb und kuschelig, ob groß oder klein, Zwei- oder Vierbeiner.

Nachdem Amaris auch nicht mehr da war, hattest du ein Jahr alleine mit mir gelebt, ich habe gemerkt, das ist nichts für dich.

Gerne wollte ich nochmal das Abenteuer Welpe erleben und daher kam im August 22 Shemar zu uns. Für dich war es toll, wieder einen Kameraden zu haben, du bist wieder aufgeblüht. Du hast morgens immer fast 2 Stunden länger geschlafen als er, sodass ich dich oft aus dem Schlafzimmer holen musste "Zeit zum Aufstehen". Mit ihm durftest du jetzt noch knapp 2 Jahre verbringen, warst immer so nett, dass er dich als Kopfkissen benutzen durfte.

Bei einer Routine Untersuchung letztes Jahr dann die Hiobsbotschaft Hodentumor.

Vor der OP nochmal großes Check-up mit Herzultraschall und allem Drum und Dran, alles ohne Befund und die OP letztes Jahr gut überstanden.

Und dann, Freitagmorgen warst du auf einmal so schlapp, ich hatte so ein ungutes Gefühl, notfallmäßig in die Klinik, sofort drangekommen und dann der Ultraschall-Befund Tumor am Herzen mit Perikarderguss .

Fast 10 schöne Jahre mit dir einfach so zu Ende

Nicht nur ich, auch Shemar wird dich ganz doll vermissen!“

Liebe Andrea, lieben Dank für fast 10 gute Jahre!

Greyhound-Hündin: TRUDI

Greyhound-Hündin: TRUDI

03.05.2024

Am 3. Mai ist Trudi gestorben. Sie lebte seit Januar 2011 bei unserem lieben Stefan.

„Ein Freund ist gegangen - mit 18 Jahren und 4 Monaten musste ich Trudi heute Morgen über die Regenbogenbrücke ziehen lassen - Sie war ein liebevoller Hund mit einer großen Persönlichkeit und eine wundervolle Wegbegleiterin die ich schmerzlich vermissen werde. Run free liebe Trudi “

Er schrieb uns:
„Schon seit ein paar Wochen hatte sie immer mal wieder Schwächeanfälle und seit Montag ist sie mir immer häufiger umgefallen - gestern Nacht hatte sie dann wohl eine Art Schlaganfall und konnte gar nicht mehr aufstehen und auch den Kopf nicht anheben - den Blick zeigte auch das es Zeit war sie gehen zu lassen und in Übereinkunft mit meiner Tierärztin haben wir sie ziehen lassen - es war ein für mich kein leichter Abschied aber ich habe es mit dem Gefühl getan es war richtig so und das Beste für sie. Es bleibt eine große Lücke und ein leerer Platz - vielen Dank nochmals, dass Ihr alle damals das Vertrauen hattet mir Trudi zu geben - wir hatten eine wundervolle Zeit zusammen.“

Liebe Stefan, wir hätten keinen besseren Platz für unsere Trudi finden können!

Afghanen-Hündin: MAYA

Afghanen-Hündin: MAYA

14.04.2024

Die schöne Maya ist gestorben:

"Maya ist ihre letzte Reise angetreten über den 🌈
Ganz unverhofft ist sie vor knapp 7 Jahren zu uns gestoßen und hat unser❤️ im Sturm erobert!
@Helge Wenger: ich werde Dir für immer dankbar sein, dass Du uns Maya dazumals schon fast ein wenig aufgedrängt hast! 🙏🏻
Wir vermissen unsere eigenwillige, aber so liebevolle Maya sehr, aber sind froh, dass Sie doch so viele Jahre bei uns und unserer Hundetruppe verbringen durfte!
Wir werden Dich nie vergessen mein Mädchen!
In Liebe
Ernst, Marc, Mala & Léo"

Vielen Dank für fast sieben schöne Jahre, die Maya bei Euch haben durfte!

(Und ein bisschen kreativ müssen wir ja manchmal bei der Vermittlung sein 😊)

Windspiel-Rüde: WILLOW

Windspiel-Rüde: WILLOW

10.04.2024

Am 26.11.2013 schickten Marion & René einen Vermittlungstext über den kleinen Pflegling Willow… am 27.11. war klar, er würde gar nirgendwo hinziehen 😊.
Wir haben hier nochmals nachgelesen:
https://windhundhilfe.de/ehemaligenmenuepunkt/1385466960
Nun war sein Tag gekommen:
.. wer ein großes Rudel mit inzwischen vielen alten Hunden hat, der verliert sie irgendwann nach und nach, denn das Rad der Zeit bleibt ja leider nicht stehen 😞😞 .  Willow ist gegangen 😭 unser letztes italienisches Windspiel im Rudel. Willow war so anders als alle Windspiele , das schreibt man so oft über seinen eigenen Hund, aber bei Willow war es eben so. Er hatte immer eine zarte, liebevolle Zurückhaltung an den Tag gelegt aber forderte trotzdem seine Bedürfnisse auf seine Art ein nämlich sanft und vorsichtig.  Man wollte ihn am liebsten 24 Stunden nur knutschen. 

Ihr glaubt mir das bestimmt jetzt nicht aber am gleichen Abend als Willow gegangen ist, fiel das Foto von seinem Neffen Manni, der letztes Jahr bereits vorausgegangen ist, einfach so von der Wand und an der Wand hängen viele Fotos unserer Regenbogenengel und nur Manni`s Foto fiel herunter. Mein Ehemann fand das gruselig aber ich nicht, denn ich weiß das Manni uns damit sagen wollte dass er sich auf seinen Onkel Willow, seinen Spiel- und Kuschelpartner der 10 Jahre immer an seiner Seite war, freut und ihn in Empfang nehmen wird und wir darüber nicht so traurig sein sollen denn nun sind sie wieder alle zusammen ❤️ das nimmt uns nicht den Schmerz aber es ist für uns ein schöner Trost denn wir lieben und vermissen sie alle so sehr  .. es tut so verdammt weh ..

leb wohl Willow -  danke für 11 wundervolle, gemeinsame Jahre ❤️  … run free geliebter Schatz“

Danke für alles!

Afghanen-Hündin: UMAH

Afghanen-Hündin: UMAH

04.04.2024

Unsere schöne Toska (ehemals Umah, vermittelt September 2011) kann leider den schönen Frühling nicht mehr genießen. Wir haben ja auch gedacht, dass die wilde laute Hummel ihren 15. Geburtstag erlebt.

„Leider mussten wir schweren Herzens und völlig unerwartet unsere geliebte Tosca über die Regenbogenbrücke gehen lassen! Eigentlich wollten wir in ein paar Wochen ihren 15. Geburtstag feiern....sie war doch noch so fit...und plötzlich ist von einer Sekunde zur anderen alles anders!.“

Liebe Sandra, lieber Jörg, danke für ein wunderbares Afghanenleben, das die Süße bei Euch haben durfte.

Podenco-Ibicenco-Rüde: GALINEO

Podenco-Ibicenco-Rüde: GALINEO

29.03.2024

Neo ist an Karfreitag leider plötzlich und unerwartet mit 13,5 Jahren von uns gegangen. Mein Herz blutet. Auch die Notaufnahme in der Klinik konnte nicht mehr helfen.

Taigan-Rüde: Sam

Taigan-Rüde: Sam

28.03.2024

Es ist traurig, wenn sie gehen, aber im Frühjahr ist es irgendwie noch trauriger. Sie werden die schöne Zeit, die nun kommt, nicht mehr erleben...

Im Herbst 2019 wurde uns Sam von seinem Besitzer als Taigan in die Vermittlung gegeben.

Ein schwieriger Hund. Und dann auch noch schwarz. Es traute sich eigentlich keiner dran. Dann kamen Vera & Uta und Sams Glück war perfekt.
Vielleicht war er doch ein Afghane oder ein Afghanen-Mix, so nett, wie er wurde…
Aber eigentlich egal, denn seine letzten vier Jahre waren wunderbare Jahre. Dafür sagen wir vielen lieben Dank.

„SAAM VON TIAN SHAN

29.04.2013 - 28.03.2024

Wir sind zusammen über Wiesen gelaufen

haben Hasen gejagt

Die Nase in den Wind gehalten

& sind im Mondschein gepaddelt

Du warst mein geliebter Hund

mein fröhlich perfekter Begleiter

Wir wollten uns noch so Vieles zeigen.“

Whippet-Rüde: MILOW

Whippet-Rüde: MILOW

28.03.2024

Milow 13.02.2015 – 28.03.2024

„Run free kleiner Freund!

Unser Milow ist nicht mehr. Wir haben ihn schweren Herzens ‚von der Leine gelassen‘. Jetzt kann er wieder unbeschwert rennen…ohne Schmerzen. Leider viel zu früh mit neun Jahren und einem Monat. Als er vor drei Jahren die Diagnose Cauda bekommen hat, haben wir ihm versprochen, ihn niemals leiden und ihm seine Würde zu lassen. Ich denke, wir haben unser Versprechen gehalten.

Wir danken der Windhundhilfe von Herzen, dass sie uns vor sechs Jahren diesen Schatz anvertraut hat. Unser erster Hund - wir haben ihn damals von der Pflegestelle mit "Anleitung" übernommen. Milow, der sich vom Angsthund zum zurückhaltenden Grand Signeur entwickelte, hat uns vieles gelehrt: Rituale in den Tagesabläufen - insbesondere bei den Mahlzeiten. Dass die Whippet-Wohlfühl-Temperatur zwischen 21 - 23 Grad Celsius liegt und dass man in der Sonne auch mal alle Viere gerade sein lassen kann. Wir vermissen ihn sehr.

Traurige Grüße

Ulrike & Stefan mit Whippet Simon“

Vielen lieben Dank für alles!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.