Windspiel-Rüde: VASCO

Windspiel-Rüde: VASCO

31.08.2020

Acht Jahre durfte der kleine Vacos sein schönes Zuhause noch genießen bevor ers sich auf die letzte Reise begeben hat.
Danke liebe Ellen!

Barsoi-Hündin: FRIEDA

Barsoi-Hündin: FRIEDA

20.08.2020

Zwei unserer Barsois haben sich auch auf den letzten Weg gemacht:
„Hallo ans Team, leider kommen traurige Nachrichten von uns:
Vor ein paar Wochen mussten wir unsere beiden Liebsten gehen lassen.
Frieda (13) und Ruby (11) sind innerhalb von kurzer Zeit nacheinander gestorben.
Wir sind unendlich traurig, seit über 20 Jahren waren wir keinen Tag ohne Barsoi.
Die Mittelpunkte unseres Lebens fehlen uns so sehr.“
Vielen lieben Dank für die gute Zeit, die die zwei Mädels bei Euch haben durften.

Sloughi-Hündinnen: Adele & Amelie

Sloughi-Hündinnen: Adele & Amelie

19.08.2020

Die letzte der beiden - Adele - musste auch gehen. Sie hatte mehrere schwere epileptische Anfälle ohne Erholung.
Lieben Dank an ihre Familie.

Afghanen-Hündin: ELLIE

Afghanen-Hündin: ELLIE

18.08.2020

Unsere Ellie ist gestorben!
Sie wurde ca. 14 Jahre alt. So ganz genau weiß man das nicht, da sie einst auf den Straßen Spaniens eingefangen wurde. Das war 2011. Wir bekamen sie von spanischen Tierschützern vermacht.
Sie war eine ganz liebe, aber ziemlich scheue Maus. Natürlich kastriert, wie man es vom Auslandstierschutz kennt. Doch das war ihr Glück und so wurde sie die Gefährtin von unserem Lausebengel Dellwo. Diesen hat sie ziemlich entsetzt zurückgelassen ( er ist nun auch schon 11).
Frauchen Elke ist unglaublich traurig, war dieses kleine Afghanen-Mädchen doch ihr Augenstern. Sie hatte Ellie versprochen, dass sie sie nie wieder gehen lassen würde und so wurde Ellie direkt am Haus im Garten begraben – für immer unvergessen.
Liebe Elke & Mann, vielen Danke für die vielen gut behüteten und geliebten Jahre, die Ellie bei Euch haben durfte!

Afghanen-Rüde: TRISTAN

Afghanen-Rüde: TRISTAN

08.08.2020

Und heute ist ein ganz Großer gegangen.
Seit fast acht Jahren hatte ich die Ehre sein Frauchen sein zu dürfen.
Danke liebe Monique.
Kumano war nicht nur ein ganz besonders schöner und lieber Bub, er hat auch große Geschichten produziert.
Er schaffte es, das Nachbarskaninchen aus seinem Auslauf zu erbeuten, so dass ich alle Ämter unserer Kleinstadt persönlich kennenlernen durfte. Auch das tote Hühnchen im französischen Domizil hatte nachhaltige Wirkung: Der Nachbar merkte bei unserer Entschuldigungstirade lediglich an „C’est un chien, c’est normal.“ (so viel zum Unterschied zwischen Deutschen und Franzosen).
Doch die letzten Jahre war er einfach nur ein ganz lieber und braver alter Schatz, der ohne Leine sein Leben genoss – er wurde stolze 13 Jahre und vier Monate alt. Ein geplatzter Tumor machte unserer Idylle ein Ende.
Das große schwarze Alpaka wird unglaublich fehlen…

Afghanen-Rüde: KÖNIG

Afghanen-Rüde: KÖNIG

04.08.2020

Unser Iroise musste bereits am vierten August eingeschläfert werden. Ein Hirntumor machte eine Weiterleben nicht mehr möglich.
Er wurde nur 7.5 Jahre alt.
Dafür hatte er seit November 2016 ein Traumleben bei unserer Monika, ein Leben in Freiheit.
Ganz lieben Dank dafür!

Sloughi-Rüde: OPHELIO

Sloughi-Rüde: OPHELIO

03.08.2020

Unser Sloughi Ophelio ist gestorben. Er war nun fast 10 Jahre bei seinem Besitzer.
Er schreibt:
„Ophelio 17.12.2005 - 03.08.2020 Ein Charakter hat die Augen geschlossen. In Wiesbaden geboren, in Ungarn bei der Erstbesitzerin alle nationalen Preise gewonnen, weitergegeben nach Polen, dort alle ausgeschriebenen Rennen gewonnen und dann zur Windhundhilfe gelangt und seit 06.11.2010 bei mir. Welch' ein Leben!“
Manche unserer Schützlinge sind ziemlich rumgekommen bis sie auf einem iWi-Plätzchen einfach sein dürfen.
Lieben Dank für alles Indulis.

Whippet-Hündin: EVI

Whippet-Hündin: EVI

03.08.2020

Die kleine Evi hat sich auf ihre letzte Reise begeben. Fast fünf Jahre durfte sie bei Barbara sein. Vielen lieben Dank für alles.

Afghanen-Hündin: Celina

Afghanen-Hündin: Celina

27.07.2020

Unsere Celina (ehemals Gloria) hat ihr Frauchen diesen Montag verlassen müssen. Sie lebte seit Oktober 2012 bei ihr und wurde fast 13 Jahre alt.
Marianne gehört zu den Menschen, die gefühlt schon immer einen Afghanen von uns hatten. Über all die Jahre hatten wir einen herzlichen Kontakt.
Celina hatte bei Marianne ein Traumleben, das ihr die ersten fünf Lebensjahre verwehrt blieb.
Liebe Marianne, wir danken dir von Herzen für deine Liebe zu den Secondhand-Afghanen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.