Barsoi-Hündin: Marylin

Barsoi-Hündin: Marylin

19.11.2022

Unsere Marylin, die jetzt Malin heißt, hat jetzt unser Wunschplätzchen für immer.
Sie zog damals ja nach zwei Tagen in die Schweiz zu einer Barsoi-Hündin, die ihre Gefährtin verloren hatte und einer langjährigen Barsoi-Frau. Haus, Garten, lange Spaziergänge mit Baden gehen – eben alles was sich ein Barsoi so wünscht.
Es sollte einige Monate dauern bis sich das Team zusammenfand. Das ist ganz normal besonders bei Hunden, die ein normales Barsoi-Leben nicht kennengelernt haben.
Ganz „nebenbei“ nahm Malin elf Kilogramm ab und ist jetzt wieder perfekt.

Liebe Mariann, wir freuen uns sehr, dass die Süße bei Dir nun ein so schönes Zuhause hat und wünschen Euch viele gemeinsame schöne Jahre!

Barsoi-Büblein: Picasso

Barsoi-Büblein: Picasso

08.11.2022

Unser kleiner Picasso ist bereits vor zwei Wochen in sein neues Zuhause gezogen.
Er hat dort als Gefährtinnen zwei nackige Windhund-Damen, und nebenan kann er bei der Nachbarin regelmäßig Barsois treffen.
Leider muss das Knie des Buben erst einmal operiert werden, so dass es doch einige Wochen (wohl Monate) dauern wird bis er unbeschwert über die Wiesen rennen darf.
Wir sind seiner neuen Familie sehr dankbar, dass sie diese Mühen auf sich nimmt. Für Picasso ist es angenehmer in so schweren Zeiten bei seiner eigenen Familie zu sein.
Lieber Picasso, wir wünschen Dir alles Gute, schnelle Genesung und ein supertolles Barsoi-Leben!
Deinen neuen Menschen wünschen wir viel Kraft und bedanken uns für alles.

Whippet Luis

Whippet Luis

03.11.2022

Luis hat sein Zuhause gefunden. Bei seiner neuen Whippet-Freundin und dem kleinen Chiwawa-Freund. Außerdem gehören zu seiner neuen Familie auch noch Lamas, Alpakas und Hühner. Er hat eine riesen Wiese zum rennen und toben. Seine neue Familie ist sehr glücklich mit unserem kleinen Whippet-Mann.

Chortaj-Hündin: Akari

Chortaj-Hündin: Akari

27.10.2022

Nun war es so weit, unsere Akari durfte in ihr neues Zuhause ziehen. Sie kam Ende Januar diesen Jahres bei ihrer Pflegestelle an. Akari fand das Leben im Haus mit vielen Geräuschen zunächst einmal sehr gruselig. Schnell hat sie aber die Vorzüge verstanden (weiche Körbchen, Sofa und Bett) und fand es dann doch ganz komfortabel.
Sie hat sich in dieser Zeit super entwickelt, sie ist eine sehr liebe doch noch verspielte Hündin geworden die aber auch gerne die Ruhe genossen hat einfach nur in ihrem geliebten Sessel zu liegen und nichts zu tun.
Unsere Akari durfte nun zu unserer Freude zu der lieben Karin in die Schweiz ziehen. Sie lebt dort mit Chortaj Igor und unserem Chortaj Buben Levon zusammen, der im November 2021 zu Karin gezogen ist. Alles funktioniert prima…
Wir freuen uns riesig und wünschen Dir Karin ganz viel Freude mit unserer Akari und deinen zwei Buben….
 
Afghanen-Hündin: Naomi

Afghanen-Hündin: Naomi

07.10.2022

Unsere Naomi wohnt nun schon fast zwei Wochen in ihrem neuen Zuhause. Ihre neue Freundin ist unsere Imani (ehemals Madani vermittelt März 2016). Aus dem Baby wurde eine wunderschöne gut gepflegte Madam.
Jedenfalls können die zwei sich schon ganz gut leiden, die Katzenverträglichkeit ist bereits dahin – Imani bringt Naomi also  noch allerhand Blödsinn bei.
Wir wünschen den beiden Mädels eine gute gemeinsame Zeit  mit ihren zwei Menschen, die eine furchtbar weite Reise auf sich genommen haben um das Herzchen Naomi abzuholen. Alles Liebe!

Barsoi-Hündin: Lucy Lu

Barsoi-Hündin: Lucy Lu

05.10.2022

Unsere kleine Lucy Lu hat ihr Zuhause gefunden.
Sie darf mit mehreren Barsoi-Mädels zusammenleben, hat zwei Menschen mit Zeit, ein riesengroßes Grundstück und einen täglichen Megaspaziergang.
Wir haben gerade richtig Glück mit den Barsoi-Plätzchen.
Liebe Gaby & Roman, wir wünschen Euch eine wunderbare Zeit mit dem Schätzchen.

Tazi-Hündin: Polly

Tazi-Hündin: Polly

16.09.2022

Warum werden so viele Hunde im Tierschutz, die als Pärchen vermittelt werden sollen, Bonnie & Clyde genannt?
Kennt eigentlich niemand das Ende des Gangsterpärchens?
Also bei uns heißen sie jetzt Kaleo & Polly.

Aber fangen wir von vorne an:
Es erreicht uns ein Hilferuf, zwei eineinhalb jährige Tazis (Bruder & Schwester) kämen ins Tierheim, ob wir denn helfen könnten.
Um ganz ehrlich zu sein, wir waren uns da nicht sicher, denn Pflegeplätze, die sich mit solchen Rassen auskennen und Platz haben, sind rar. Aber wir sagten, wir würden mal etwas versuchen….
Ein langjähriger iWi-Windhund-Besitzer suchte vor einigen Monaten einen Saluki-Buben…den fragten wir mal.  Und ja, er würden den Buben nehmen..
Dann fragten wir langjährige Sloughi-und Saluki-Besitzer wegen der Hündin. Ja das wüden sie machen, aber sie könnten erst Montag und nicht Samstag.
Also fragte wir die nächste Liebhaberin ursprünglicher Hunde, die Azis von uns hatte. Selbstverständlich würde sie die Hündin holen und zwei Tage hüten.
Manchmal läuft es.
Die Abholung lief wie am Schnürchen.
Allerdings kam dann die Nachricht: Die Hündin habe eine „Sonderlackierung“ und das wäre ja genau ihr Hund. (Peinlich, jetzt hatten wir einen Hund zu wenig).
Um es kurz zu machen Bonnie und Clyde, die jetzt Polly und Kaleo heißen, haben jeweils ein neues Zuhause mit anderen Windhunden und ihre neuen Besitzer sind ganz happy.
Wir sagen herzlichen Dank an alle Beteiligten, wir sind stolz solch tolle und erfahrene Windhund-Besitzer im Club zu haben, die spontan und flexibel helfen und sich dabei auch noch verlieben.
(Von Polly gibt es schon Starfotos, Kaleo muss sich noch ein bisschen ausschlafen).

Tazi-Rüde: Kaleo

Tazi-Rüde: Kaleo

16.09.2022

Warum werden so viele Hunde im Tierschutz, die als Pärchen vermittelt werden sollen, Bonnie & Clyde genannt?
Kennt eigentlich niemand das Ende des Gangsterpärchens?
Also bei uns heißen sie jetzt Kaleo & Polly.

Aber fangen wir von vorne an:
Es erreicht uns ein Hilferuf, zwei eineinhalb jährige Tazis (Bruder & Schwester) kämen ins Tierheim, ob wir denn helfen könnten.
Um ganz ehrlich zu sein, wir waren uns da nicht sicher, denn Pflegeplätze, die sich mit solchen Rassen auskennen und Platz haben, sind rar. Aber wir sagten, wir würden mal etwas versuchen….
Ein langjähriger iWi-Windhund-Besitzer suchte vor einigen Monaten einen Saluki-Buben…den fragten wir mal.  Und ja, er würden den Buben nehmen..
Dann fragten wir langjährige Sloughi-und Saluki-Besitzer wegen der Hündin. Ja das wüden sie machen, aber sie könnten erst Montag und nicht Samstag.
Also fragte wir die nächste Liebhaberin ursprünglicher Hunde, die Azis von uns hatte. Selbstverständlich würde sie die Hündin holen und zwei Tage hüten.
Manchmal läuft es.
Die Abholung lief wie am Schnürchen.
Allerdings kam dann die Nachricht: Die Hündin habe eine „Sonderlackierung“ und das wäre ja genau ihr Hund. (Peinlich, jetzt hatten wir einen Hund zu wenig).
Um es kurz zu machen Bonnie und Clyde, die jetzt Polly und Kaleo heißen, haben jeweils ein neues Zuhause mit anderen Windhunden und ihre neuen Besitzer sind ganz happy.
Wir sagen herzlichen Dank an alle Beteiligten, wir sind stolz solch tolle und erfahrene Windhund-Besitzer im Club zu haben, die spontan und flexibel helfen und sich dabei auch noch verlieben.
(Von Polly gibt es schon Starfotos, Kaleo muss sich noch ein bisschen ausschlafen).

Saluki-Chart-Polski-Rüde: Ravi

Saluki-Chart-Polski-Rüde: Ravi

14.09.2022

Und ganz selten hat einer das Glück, dass er umzieht und dann zehn Minuten Fußweg zum Strand hat.
Unser großer Ravi hat diesen Jackpot gewonnen.
Er hat nun auch zwei schicke afghanische Freundinnen, zwei Katzen und ein ziemlich cooles Frauchen.
Alles Liebe in den hohen Norden, wir sind ja ein bisschen neidisch auf Ravi!
Einen lieben Dank auch an die Galgorettung, die uns eine Vorkontrolle „ausgeliehen“ hat  - auf diese Weise konnte der Umzug ganz schnell gehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.