Neues von Zeus

Neues von Zeus

23.06.2020

Jipieh, die Post war da (also online diesmal), der erste Bericht von Zeus' Familie:

**********************************************************

"Hallo liebe Helge,
hallo liebe Bettina,

Zeus hat nun schon die zweite Nacht bei uns verbracht und er hat sich auch schon ganz gut eingewöhnt, heute hat er auch schon gut gefuttert, das war gestern noch sehr verhalten. Ein paar Fotos vom Ankunftstag und vom neuen Lieblingsplatz auf dem Sofa hänge ich an.
Im Garten rennen ist nach wie vor toll, morgen stellen wir den Hundepool auf… Die Begrüßung zwischen Bibi (mit 13 jetzt die Älteste) und Zeus fand ich so niedlich, weiß nicht, ob ihr es einstellen wollt. Er ist jedenfalls ein ganz lieber und hübscher Kerl in den wir uns sofort verliebt haben.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Viele liebe Grüße"

************************************************************

Vielen lieben Dank!!! Zeus, als erwiesene Wasserratte, wird sich über den Pool sehr freuen...

Und die wunderschönen Fotos aus seinem neuen Zuhause, wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten :

 

 

Neues von Linda

Neues von Linda

23.06.2020

Neues von Linda:
Sie hat ihre Zahnsanierung gut überstanden und erholt sich jeden Tag ein bisschen mehr.
Sie mag es sehr mit ihrer aktuellen Barsoi-Truppe zu sein. Wir würden uns freuen, wenn sich ein Barsoi-Liebhaber melden würde.

Post vom kleinen Joda

Post vom kleinen Joda

22.06.2020

Unser kleiner Joda (vermittelt Dezember 2019) hat Post geschickt – und zwar per Brief :)

Seine Menschen schreiben:
„Es sind keine Superfotos, aber ich hoffe sie erzählen etwas über den kleinen Kobold Joda (der jetzt Orfeo heißt). Er hat sich richtig gut bei uns eingelebt. Er ist sehr fröhlich, neugierig, macht alles mit und hat doch, wenn ihm etwas nicht passt, eine eigene Meinung. Das lieben wir an unseren Hunden!
Viel Glück und Erfolg für Ihren weiteren Einsatz wünschen Ihnen Orfeo und seine Menschen!“

Vielen lieben Dank, wir sind sehr froh und glücklich über solch Nachrichten, denn besonders bei den alten Hündchen, fällt es sehr schwer, sie weiterzuschicken.

...was lange währt, wird endlich gut

...was lange währt, wird endlich gut

 21.06.2020
 
Gestern hat sich Zeus mit seinem Pflegepapa auf den Weg zu seiner neuen Familie gemacht und wurde von Eva und Heinz-Georg liebevoll aufgenommen.
Auch die vierbeinigen Familienmitglieder - alles ehemalige IWI Schützlinge - haben sich über die schicke Verstärkung gefreut.
In seinen knapp 3 Lebensjahren ist der Bube schon ziemlich rumgekommen - jetzt kann er endlich zur Ruhe kommen und wird geliebt und aufgenommen so wie er ist.

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, das zu ermöglichen - vor allem an Zeus' Pflegestelle Steffen, die ihn unkompliziert und kurzfristig aufgenommen hat und an seine neue Familie, Eva und Heinz-Georg.

Alles Gute für Dich, Hübscher!!!
Neues Sofa gesucht

Neues Sofa gesucht

20.06.2020

Ramon II, 8 Jahre alt, black & tan sucht eine neue Familie. Er hatte bisher ein schönes Leben, doch seine Familie durchlebt Turbulenzen, so dass der Bub an seine Geburtsstätte zurückgekehrt ist.
Dort ist er ein ganz Lieber, der gerne ausgiebig das Sofa wärmt, nicht markiert und sich wunderbar mit allen anderen Afghanen versteht (sei es Rüde oder Hündin).
Wie man sehen kann ist sein Pelz derzeit etwas verschnipfelt, doch das ist nichts was man nicht wieder hinbekommen kann.
Wir freuen uns auf Anrufe von Afghanen-Liebhabern.

Yazu im eigenen Zuhause

Yazu im eigenen Zuhause

20.06.2020

Gestern hat sich Yazu auf die Reise ins neue Zuhause gemacht. Ihr Pflegepapa Thomas hat dafür ganz ordentlich weit fahren müssen – aber was tut man nicht alles für ein schönes Plätzchen – vielen lieben Dank.
Frauchen Annette hat die beiden dann auch schon ganz aufgeregt erwartet und Yazu hat sich spontan ein schönes Sofa ausgesucht. Wir finden ja, sie guckt da schon ganz zufrieden runter.
Als der Pflegepapa wieder losfuhr gab’s erst mal ordentlich was zu essen und Madame verfiel dann in den Tiefschlaf, um sich von der anstrengenden Reise zu erholen.
Liebe Annette wir danken Dir für das schöne Plätzchen, das Yazu bei dir haben darf und wünschen Euch eine wunderbare lange gemeinsame Zeit.

Lila

Lila

18.06.2020

Unsere 10 Jahre alte Galgo-Hündin Lila mussten wir gar nicht vorstellen, da ihre Pflegemama sofort eine Idee hatte und Lila zog nach wenigen Tagen zu Eva & Gerhard (vielen Dank für alles liebe Simone). Doch lest selbst, Gerhard hat einen wunderbaren Bericht geschrieben.

„Nun ist „Alina2“, respektive „Lila“, die jetzt „Linda“ gerufen wird, bereits seit gut 3 Wochen in unserem Haushalt, und es wird Zeit zu berichten, wie sich Linda in ihr neues Zuhause eingefügt hat. Gleich zu Anfang, am Tag der Ankunft, zeigte sich Linda sehr offen und ohne jegliche Berührungsängste. Dies hat sie bis heute beibehalten. Sie hat sich scheinbar mit einer Selbstverständlichkeit gleich Zuhause gefühlt und alles in Beschlag genommen, als sei sie schon immer - oder doch zumindest ab und zu - hier gewesen. Dies führte dazu, dass unsere sich bisher zur „Prinzessin“ entwickelte „Chica“, mit großer Verwunderung und Irritation immer wieder feststellte, dass sie nicht mehr die ungeteilte Aufmerksamkeit genoss und immer dann, wenn sie sich auf einen Platz legen wollte, der ihr gerade in den Sinn kam, dieser bereits durch Linda belegt war.

Wir konnten dabei auch beobachten, dass in vielen Fällen Chica noch am Überlegen war, während Linda schon gehandelt hatte. Linda hat offenbar keinerlei Problem, auch auf engstem Raum auf Tuchfühlung zu gehen, während Chica dies offenbar – ausgenommen auf dem auf der Terasse ausgelegten Kissen – für unschicklich hält. Ansonsten haben sich die Beiden aber offensichtlich bereits abgesprochen und zeitweise ein Team gebildet. So kehrte Linda auf dem Weg in das Obergeschoß auf halber Treppenhöhe um, weil Chica nicht mitkam. Seither hatte sie auch keinen Versuch mehr unternommen, die Treppe nach oben oder nach unten in den Keller zu gehen. Auch machen sie sich gegenseitig aufmerksam, wenn es scheinbar zum Aufbruch geht oder Leckerchen in Aussicht stehen. Auch fordern sich die Beiden auch mal wechselseitig zum Rennen auf unserer Wiese im Garten auf. Danach ist Linda zwar erst mal geschafft, aber erkennbar auch zufrieden.

Sehr positiv aufgefallen ist, dass Linda nicht nur stubenrein ist, sondern sich auch als Langschläferin geoutet hat. Dies kommt uns und vor allem auch Chica, die morgens normalerweise nicht vor 11 Uhr ihr Nachtlager verlässt, sehr entgegen.

Bemerkenswert ist noch, dass Linda sich gerne „betütteln“ lässt und Streicheleinheiten förmlich einfordert. Bei der Begegnung mit anderen Hunden zeigt sie sich immer interessiert und erfreut und lässt erkennen, dass ihr die soziale Kontaktaufnahme sehr wichtig ist. Ist dies situationsbedingt nicht möglich, weil der in Sicht befindliche Hund, mit oder ohne Leine einfach nur mit Abstand passiert, dann steigt Linda wie ein Springteufel in die Leine und beginnt zu heulen und zu schreien, als hinge sie am Spieß. Sie beruhigt sich erst wieder, wenn der „Spuk“ vorbei ist.

Schließlich haben wir noch beobachtet, dass im heimischen Bereich Linda gut auf ihren Namen und Zuruf reagiert - beim Spazierengehen bislang leider nicht :).“

Wir sagen herzlichen Dank für alles, gibt es doch sehr wenige Menschen, die einen „alten“ Windhund aufnehmen. Hinzukommt, dass Lila ein etwas verkrüppeltes Vorderpfötchen hat, was noch geröntgt werden muss, um sie evtl. auf Schmerzmedis einzustellen.

Chortaj Don

Chortaj Don

18.06.2020

Chortaj-Rüde Don, 2 Jahre alt und kastriert, ist ein richtiger Sonnenschein. Er mag alle Menschen, ob groß oder klein, begrüßt alle Besucher freundlich und freut sich, wenn er durchgekuschelt wird.
Auch mit anderen Hunden kommt er wunderbar zurecht.
Er macht eigentlich alles richtig, ist stubenrein und leinenführig
Über seine Vorgeschichte wissen wir nichts, er kommt aus einem Tierheim mit Rudelhaltung.
Wir wünschen uns für ihn ein windhunderfahrenes Zuhause mit Zweithund.

Don & Camillo

Don & Camillo

17.06.2020

Zwei neue Schönheiten ersuchen uns um Unterstützung bei der Suche nach einem Zuhause.
Beide sind zwei Jahre alt, kastriert, menschenbezogen und verträglich mit großen und kleinen Hunden.
Barsoi Camillo bekommt bereits am Wochenende Besuch. Chortaj Don werden wir noch mit eigenen Bildern vorstellen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen