1546896629

1546896629

07.01.2019

Gestern haben wir eine tolle Facebook-Nachricht in unserer Windhundhilfen-Gruppe gefunden:
"Brief von Melodie an ihre Pflegeeltern!
Lieber Christoph, liebe Petra,
Nun ist es knapp 3 Monate her, dass ihr mich von meiner letzten Pflegestelle weggeholt habt. Ich war verzweifelt, voller Angst, ich fand euch angsteinflößend und gelinde gesagt "zum kotzen". Ich kam in ein Haus aus Bäumen. ..oh Gott ..man denkt man lebt im Wald. ..3 andere Hunde(manchmal sind es 5), viele Menschen, die da ein- und ausgehen...wow. ..harte Nummer für mich. Ich habe euch das Leben nicht gerade einfach gemacht. Und ich denke, ihr dachtet oft..."OH Gott was haben wir uns angetan"
Als sich mir die Gelegenheit bot, mal stiften zu gehen und ich 2.5 Stunden im Wald war, hatte ich Zeit nachzudenken. Ich beobachtete, wie ihr nach mir sucht und wie verzweifelt ihr seid und da hatte ich mich entschieden zu euch zurück zu kommen. Dir, Christoph, war ich bis vor grob einer Woche noch sehr skeptisch gegenüber. ..warum? Das weiß ich wohl selbst nicht..aber sobald du das Haus betreten hattest bekam ich Panik. Aber deine Geduld und deine Einstellung zu mir hat mir Vertrauen zu dir gegeben. Ihr zwei, ich möchte gerne ein Teil eurer Familie sein und bitte euch, mich nicht weiterzuvermitteln. Ich finde es echt ganz cool bei euch und freue mich, wenn ihr bei mir seid. Liebe Petra, lieber Christoph, darf ich bleiben?
Eure Melodie

Brief von den Pflegeeltern an Melodie!
Liebe Melodie,
zunächst sei erwähnt, deine Rechtschreibung ist erstaunlich gut. Großes Lob. Die vergangenen 3 Monate können auch von unserer Seite kaum besser beschrieben werden. Ein paar Details hast du weggelassen, aber Schwamm drüber.😉😉😉 grob gesagt : du hast es uns nicht leicht gemacht.dich gern zu haben. Aber im Laufe der Zeit haben wir erkannt, dass in dir ein ganz besonders zartes und tolles Wesen steckt. Das Rezept heißt Geduld, viel Geduld. Es wird sicherlich noch viel Zeit brauchen, bis du uns blind vertraust, aber wir sind uns sicher, dass genau DU diese Art von Hund bist, die irgendwann ein unglaublich treuer und verläßlicher Begleiter wird. Du hast Quantensprünge in deiner Entwicklung gemacht, bist ein fröhlicher und verspielter Schatz und man kann schon fast von einem "normalen Hund" sprechen. Den Rest regelt die Zeit.
Von daher
Welcome to our family.
Wir geben dich nicht mehr her😘
Deine Pflegeeltern"
Das ist einfach nur schön!
Danke liebe Petra & Christoph!
Und Melodie sieht glücklich aus!
1546797120

1546797120

06.01.2019

Von zwei alten Whippet-Schätzen und ihrem Frauchen haben wir Neujahrsglückwünsche bekommen, über die wir uns sehr gefreut haben.
Donny (vermittelt Februar 2007) und Stan (vermittelt Juni 2010) sind nun beide mit fast 12 und 14 Jahre alt und werden von Claudia gehegt und gepflegt:
„Meinen mittlerweile Senioren geht es dem Alter entsprechend gut! Vor 2 Jahren hat Stan eine große Tumor OP an der Schulter gut überstanden. Er liebt unseren kleinen Kater, während Donny eher froh ist, wenn er Ruhe vor ihm hat!"
Liebe Claudia, schön von Dir und deinen Whippets zu lesen!

In Sachen Whippet gibt es weitere News:
Theo ist gestern auf ein Pflegeplätzchen der Windhundhilfe gezogen. Auch wenn wir detaillierte Angaben vom Vorbesitzer haben, möchten wir ihn nun erst einmal etwas kennenlernen.
Die vielen Interessenten haben wir aus Urlaubsgründen breites über die Feiertage vertröstet, diese werden sich nun weiterhin ein bisschen gedulden müssen. Schließlich soll der Bub ja auch das passende Zuhause finden.
1546629838

1546629838

04.01.2019

Das iWi-Neujahrsrätsel :)
Wir bekamen in einer Mail nur das erste Foto geschickt.
Die Auflösung in der nächsten Mail...
1546549020

1546549020

03.01.2019

Boah und was wir gerade gefunden haben:
Neujahrsgrüße von unserer kleinen Ada mit Freundinnen :)
Super! Lieben Dank!
1546546265

1546546265

03.01.2019

Noch vor Weihnachten hat unsere Maisie (ehemals Maharani, vermittelt Januar 2012) ihre zwei Menschen verlassen. Ein großer Verlust, schlief die süße Azi-Dame doch all die Jahre an Pauls Bauch geschmiegt.
Einst war sie eines unserer großen Sorgenkinder, es dauerte eineinhalb Jahre bis wir ein Plätzchen für sie gefunden hatten, vielmehr bis das Plätzchen Maisie fand.
Leider wissen wir nicht mehr, ob wir damals bereits so ungeduldig waren wie heute. Bereits nach einem ¼ oder ½ Jahr hat man das Gefühl, dass sich irgendwie gar kein Plätzchen findet. Vielleicht sollten wir in unserer schnelllebigen Zeit wieder die Langsamkeit entdecken. Gut Ding will Weile haben.
V.a. wenn wir an Maisie denken, die hatte fast sieben wunderbare, fest geliebte Jahre mit ihren Menschen, was will man mehr.
Liebe Gina, lieber Paul, wir danken Euch von Herzen für die gute Zeit, die Maisie bei Euch haben durfte.

1546455693

1546455693

02.01.2019

Mit Schwung ins neue Jahr! Ein inspirierendes Motto von Kati mit ihren vier iWi-Affen.
Unserer Funny-Besitzerin ging es Gott sei Dank auch so. Der Verlauf ihrer chronischen Erkrankung ermögliche es ihr, Funny derzeit zu behalten. Darüber freuen wir uns. Die süße Funny wird ja bereits acht Jahr alt und vielleicht können sie ihre Zeit gemeinsam gestalten – alles, alles Gute!

1546368055

1546368055

01.01.2019

Und einen unglaublich genialen Neujahrsgruß bekamen wir von unserer Anique.
Wir dachten ja erst, das ist irgendeine Postkarte, die man sich runterladen kann, haben dann aber mal nachgefragt und es kam folgende Antwort von Birgit & Matthias::
"Anique empfand im Südtiroler Urlaub , dass Ihre Vollpension in der Fewo absolut unzureichend ist, und hat dann beschlossen, diese durch leckere Murmeltier-Häppchen aufzubessern.

Zum Glück wollten die Viecher nicht Ihre Meinung teilen, und haben sie nach Strich und Faden veräppelt.

Allerdings waren die wirklich so zahlreich und fett, dass die Höhlen für Anique fast ausreichend groß waren

Wir mußten sie dann aber doch immer rechtzeitig stoppen, denn so Murmelzähne sind nicht ohne..."
1546365829

1546365829

01.01.2019

Das neue Jahr beginnt mit schönen Nachrichten:
Unser Aziz hat ein Zuhause gefunden!
Bereits als der Bub auf die Welt gekommen war, unterhielten wir uns mit einer Windhund-Freundin über diese Kinder. Man war sich einig, man habe genug Hund.
Als der schöne Aziz dann in die Vermittlung kam bzw. auf eine unserer Pflegestellen, war relativ schnell klar, wohin er gehen würde. Er hat sich mittlerweile gut eingelebt – gehören zu seinen Gefährten auch vier Chart Polskis – da kann man sich ja nun wirklich zuhause fühlen.
Alles Liebe!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen