Delivering happiness

Delivering happiness

29.02.2024

Als ich heute mit den Afghanen spazieren waren, fuhr bei meinem Nachbarn ein Möbel-LKW vor, auf dem stand „Delivering happiness“.

Auch schick dachte ich, so ein neues Sofa oder so, guckte meine Afghanen an und dachte mir, die bringen so viel „Happiness, wer braucht schon was Neues“.
Und dann fiel mir Amigo ein, dessen neues Bilder ich gestern im FB entdeckt habe…
Happiness gefällig? Schaut doch mal, wie er strahlt.
In diesem Sinne melden Sie sich doch bei uns, wenn Sie ein bisschen Happiness brauchen, wir beraten Sie gerne hinsichtlich Amigo.
Gerne auch direkt beim Tierheim München, die Mitarbeiter sind sehr freundlich und kompetent.

Charime

28.02.2024

Vor über sieben Jahren fand unser damals einjähriger Saluki-Bub Charime ein wunderbares Zuhause.
Leider haben wir nun die Nachricht von seinem Tod bekommen:
„Wir mussten Charime über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Mit 8 Jahren viel, viel zu früh ... Vor 3 Wochen hat er plötzlich angefangen Erde zu fressen und sich häufig zu übergeben, die Tierärztin stellte dann eine schwere Blutarmut fest. Wir haben mit Medikamenten und einer Bluttransfusion von Kolja versucht ihn zu stabilisieren, aber nachdem dann gestern ein großer, blutender Tumor im Enddarm festgestellt wurde, mussten wir ihn gehen lassen.

Gerade habe ich die ganzen Bilder der letzten 7 Jahre durchgesehen, die wir ihn bei uns haben durften und ein paar besonders schöne rausgesucht. Er wird uns unendlich fehlen: Das "liebevolle" Betteln am Tisch, der geöffnete Kühlschrank und das vermisste Rinderfilet, der beherzte Sprung über einen 160cm hohen Zaun gleich in der ersten Woche, als er bei uns war, die glücklichen Augen wenn er am Strand flitzen durfte, der abendliche Begleiter beim Kochen in der Küche .... er fehlt einfach überall.

Ich hoffe, dass irgendwann die Dankbarkeit überwiegen wird einen so charmanten, liebevollen Wegbegleiter gehabt zu haben. Vielen lieben Dank, dass Sie uns Charime vor so vielen Jahren anvertraut haben.

Liebe Grüsse

Petra & Markus“

Auch wenn er gefühlt viel zu früh gegangen ist, so hatte Charime ein wunderbares Leben, dafür sind wir unendlich dankbar!

Team China

Team China

24.02.2024

Am 11. Februar war das Team China (eine kleine private Initiative, die einige Slauhghterhouse Survivors aus China geholt hat) aktiv.
Drei afghanische Schätze fanden auf diese Weise ihren Weg zu uns.
Porter, Prince und Arnie haben es sich seitdem auf drei Pflegestellen gemütlich gemacht. Natürlich mussten sie alle erst einmal gebadet und geschrubbt werden um das bisherige Leben abzustreifen und ein neues beginnen zu können. Das machen sie alle drei erstaunlich gut. Sie sind bester Dinge und teilweise auch schon recht zutraulich. Wir werden sie in den nächsten Tagen vorstellen.
Einen Riesendank an Thilo, der eine weite Reise unternahm, um die drei zu holen. Auch vielen lieben Dank an alle Pflegemamas, die sich dieser Herausforderung angenommen haben.
Das Team China hat nun seine Aufgabe erledigt. Insgesamt waren es 16 Afghanen, die den Weg zu uns gefunden haben.
Wir danken dem Club Harbin SHS Animal Rescue für das entgegengebrachte Vertrauen.
Insgesamt suchen noch fünf chinesische Afghanen ein Zuhause.
Wir freuen uns über Liebhaber-Anfragen, die Lust und Zeit haben, diesen ganz besonderen Afghanen, das Leben schön zu machen.

Unser Enzo lässt es sich gut gehen

24.02.2024

Es passiert so viel in den letzten Wochen, dass wir viel zu wenig Zeit haben über alles zu berichten.
Heute wollen wir endlich mal über unseren Afghanen-Buben Enzo schreiben.
Irgendwie war er ein Sorgenkind. Nicht weil er komisch war, sondern wir hatten keine passende Anfrage. Entweder hat es für uns oder für die Interessenten nicht gepasst.
Dann kam Eva. Sie wohnt auch noch zufällig ums Eck der Pflegemama, so dass es möglich war, den Buben in Ruhe kennenzulernen. Und der Funke sprang bei allen über.
Das Ergebnis kann man hier sehen….
Vielen lieben Dank an alle, auch an die Pflegemama Birgit, die mit viel Geduld und Arbeit, unserem Enzo die Fellpflege beigebracht hat.

Wir wünschen Eva und Enzo eine wunderbare Zeit!

Tamino

Tamino

24.02.2024

Kürzlich hatten wir den älteren Saluki-Buben Ollie in der Vermittlung. Für ihn meldete sich auch eine Barsoi-Frau – Julia-, die gerne einen älteren Windhund aufnehmen wollte.
Da die Gute mit allem Möglichen Erfahrung hat, fiel uns spontan eine kürzlich erhaltene Mail ein, in der wir gebeten wurden, einen sieben Jahre alten unverträglichen kastrierten Barsoi-Buben mit kaputtem Bein zu vermitteln. Eigentlich kann man so einen Hund gar nicht vermitteln.
Wir haben trotzdem mal nachgefragt und die Barsoi-Besitzerin und Julia verbandelt.
Gestern Abend kam Tamino an und hier das erste Foto.
Bislang zeigt er sich sehr schwierig, doch Julia & Mann sind frohen Mutes. Die beiden hauseigenen Mädels (Barsoi & Whippet) sind etwas ratlos, angesichts des seltsamen Neuen. Doch mit Geduld und Spucke wird das hoffentlich. Wie wir mit dem kaputten Bein verfahren, wissen wir noch nicht. Als erstes werden wir mal Röntgenbilder machen lassen und schauen ob wir das Bein schmerzfrei bekommen (Tamino benutzt es nicht und hat Schmerzen).
Wir werden berichten wie es weitergeht.
Auf jeden Fall freuen wir uns riesig, dass es gelungen ist, Tamino auf ein erfahrenes und motiviertes Plätzchen zu bekommen, so dass er hoffentlich noch eine gute Zeit haben wird.

Alexa & Balduin

Alexa & Balduin

20.02.2024

Manchmal geht das Leben nicht so wie es soll. Und dann suchen zwei 8,5 Jahre alte Barsois ein neues Zuhause. Alexa (kastriert) & Balduin. Beide fanden 2016 ein wunderbares Barsoi-Zuhause: Häusle, Gärtle, Zeit.
Nach über sieben Jahren müssen sie sich nochmals auf die Suche machen.
Beide sind mit anderen Hunden verträglich, sind barsoitypisch schnuckelig mit Menschen und kennen ein ganz normales Leben mit auf dem Sofa chillen und Gassi gehen.
Wir sind ziemlich realistisch, was eine gemeinsame Vermittlung angeht. Beide suchen jeweils einen Platz mit Zweit-Windhund (am liebsten natürlich Barsoi).

Zwei Chinesen haben Glück

Zwei Chinesen haben Glück

16.02.2024

Manchmal haben wir richtig Glück:
Zwei unserer chinesischen Slaughterhouse Survivors haben zusammen ein wunderbares Plätzchen ergattert.
Unsere Toola und unser Clooney teilen zukünftig Bett & Tisch bei unserer Anette.
Ach was freuen wir uns für die Süßen!
Wir wünschen Euch eine wunderbare Zeit mit Eurem Frauchen, das alles für Euch tut!

Das Leben unserer Ella

Das Leben unserer Ella

13.02.2024

Für alle die vom Ende des Winters träumen und sich den nächsten Urlaub herbeiwünschen.
Hier die versprochenen Strandbilder aus dem Leben unserer kleinen Ella!

Wieder vereint!

Wieder vereint!

13.02.2024

Ein gutes Jahr ist es gerade mal her, dass Effi & Niki bei uns ankamen. Zwei alte Salukis.
Bei Anette waren gerade ihre beiden Windhunde (Whippet & Deerhound) kurz nacheinander verstorben. Und sie sagte hier bin ich, ich nehme das Saluki-Pärchen. Die brauchen jetzt ein Zuhause und ich habe eines.
Wir konnten unser Glück damals fast nicht fassen, wussten wir doch, dass die beiden bei Anette ein wunderbares Leben haben werde.
Das sie beide nach einem Jahr sterben würden, damit  haben wir nicht gerechnet.
Anette schreibt:
„Meine geliebte kleine Nikita (29.05.2012 - 04.02.2024) du fehlst mir unsagbar, alles steht still. Ganz schnell hast Du dich auf den Weg zu deinem Efendi gemacht, ich wünsch dir eine gute Reise! Danke für die wunderbare Zeit die ich mit dir verbringen durfte.“

Nun sind sie wieder zusammen die beiden. Auch wir sind traurig.
Wir sind aber auch stolz, solche Menschen kennen zu dürfen, die nicht an sich denken, wenn zwei alte Schätze einen Platz suchen, sondern Freude daran haben, es zwei Salukis noch schön zu machen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.