Black is beautiful...

Black is beautiful...

03.10.20

 

Und bei so einer durchtrainierten Greyhound-Dame umso mehr.

Die wunderschöne Queenie hat ihre Karriere auf der Rennbahn mit 6 Jahren hinter sich gelassen und lässt es sich nun in ihrer Pflegestelle gut gehen.


Sie ist wirklich ein Schatz. Eine ruhige und souveräne Dame, die weiß was sie will und was sie nicht will.
In keiner Form übertrieben und dem Menschen sehr zugewandt.

Dabei ist sie nicht aufdringlich.

Wenn man ihr Sympathie und Interesse zeigt, legt sie einem ihren wunderschönen schwarzen Kopf in die Hände und lässt sich durchschmusen.

Sie läuft, wie viele ehemaligen Renner, an der Leine wie eine Feder. 



Queenies Wunschzettel:


- liebevolle Zweibeiner, die eine souveräne und erfahrene Hundelady zu schätzen wissen 



- andere Vierbeiner zum Rennen und Toben - wichtig: keine kleinen Hunde!



- ein großes und weiches Bett und Sofa 

- ein eingezäuntes Reich zum Rennen und Toben 



Wer sich nun in diese besonders schöne Grey-Lady verliebt hat und ihr ihren „Ruhestand“ so schön wie möglich machen möchte, kann sich gerne bei uns telefonisch melden.

Danny hat ein Zuhause

Danny hat ein Zuhause

03.10.2020

Unser Danny ist bereits vor zwei Wochen in sein neues Zuhause gezogen.
Er hatte das Glück, dass sich Irmgard bei uns gemeldet hat, die seit vielen Jahren sagte, der nächste Afghane ist von Euch.
Sie schaute sich den Buben auf seiner Pflegestelle an und hätte ihn am liebsten sofort eingepackt. Aber die Pflegemama bestand auf einmal drüber schlafen J.
Am nächsten Morgen sah die Welt noch gleich aus und so durfte Danny umziehen. Häusle, Gärtle und ganz viel Zeit mit Bettplatzgarantie.
Irmgard schreibt: „Ich bin sehr glücklich über diesen Hund!“
Wir freuen uns auch sehr, ist es leider nicht alltäglich, dass auch ein älterer Schatz ein neues Zuhause findet.
Lieben Dank an die Pflegemama Janin, die mal wieder ganze Arbeit geleistet hat.

Oktober

Oktober

01.10.2020

Unser Bradley begrüßt den Oktober!

...und am Ende wird doch alles gut.

30.09.20

Eine bewegte Geschichte brachte Duke - jetzt Aaron - hinter sich.

Er lebte fast sein ganzes Leben lang sehr einfach auf einem Bauernhof in Frankreich, bis seine Besitzer verstarben.
Danach wurde er mit besten Absichten in eine große Stadt vermittelt. Leider war er dort überhaupt nicht glücklich und zog sich immer mehr zurück. Irgendwann traute er sich nur noch in den frühen Morgen- und späten Abendstunden vor die Tür.
 
Dank der gut funktionierende Zusammenarbeit unter Tierschützern und einem mutigen Frauchen, dass sich auf das Abenteuer einließ (allzu viel konnten wir an Vorinformationen nämlich nicht liefern), hat Aaron es geschafft.
 
Er ist wieder in seiner geliebten ländlich-höfischen Umgebung gelandet, macht ausgiebige Spaziergänge mit seiner kleinen Terrier-Freundin und wärmt nebenher die Füße seines neuen Frauchens.
 
Neben viel Platz und einem wunderschönen Ausblick auf Streuobstwiesen, hat er nun auch noch ein riesengroßes Eichenbett in der Stube stehen, das nur für ihn dort steht.
 
Das nennt man dann wohl Schwein gehabt...wir freuen uns riesig, dass er nun endlich angekommen ist.
Vielen Dank an alle Beteiligten und vor allem an sein neues Frauchen!!!

New hound in town...

New hound in town...

28.09.2020

Queenie ist am Wochenende in eine unserer Pflegestellen gezogen.

Sie ist ein wunderschönes Greyhoundmädchen im besten Alter von 6 Jahren und wird sich in den nächsten Tagen nochmal ausführlich vorstellen.

Taigane

Taigane

28.09.2020

Eine recht schwierige Aufgabe wurde an uns herangetragen:
Fünf Taigane suchen eine neue Heimat: 3 Hündinnen und 2 kastrierte Rüden.
Der Taigan ist ein ursprüngliche und alte Windhund-Rasse aus Kirgistan.
Unseres Erachtens ist es keine Rasse für Hundeanfänger und wir bitten alle potentiellen Interessenten erst einmal nachzulesen, bevor sie sich bei uns melden.
Derzeit leben die Tiere in einem Rudel bestehend aus 9 Taiganen. Die meisten von ihnen verstehen sich untereinander und es ist möglich sie mit einem passenden Zweithund zu halten.
Doch es ist einiges an Fingerspitzengefühl gefragt, da sie teilweise eher misstrauisch Fremden gegenüber sind und man erst ihr Herz gewinnen muss. Ist dies aber erst einmal erfolgt, sind sie alle liebevoll und anhänglich.
Sie können sich gerne bei uns melden für weitere Informationen, ansonsten ist der Ansprechpartner in Ungarn Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Folgende Tiere suchen ein Zuhause:
-Loki, kastrierter Rüde 2 Jahre alt, kompatibel mit Mensch und Hund, leinenführig
-Jack, kastrierter Rüde 2 Jahre alt, anfangs misstrauisch mit fremden Menschen, o.k. mit Hunden
-Ejfel, 3 Jahre alte Hündin, kompatibel mit Mensch und Hund
-Vihar, 3 Jahre alte Hündin, kompatibel mit Mensch und Hund (kann auch als Einzelhund gehen), stubenrein
-Lana, 2 Jahre alte Hündin, anfangs misstrauisch bei Menschen, leinenführig, wäre gerne Einzelhund.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Good bye Emma

Good bye Emma

27.09.2020

Mit knapp acht Jahren zog Emma zu Grey-Bub Panda -als Geschenk zu seinem 9. Geburtstag.
Leider hat der Knochenkrebs dieser harmonischen Greyhound-Ehe ein Ende bereitet.
Mit 11 Jahren musste sich Emma auf ihre letzte Reise begeben.
Liebe Ruth, lieben Dank für die guten drei Jahre.
Bei aller Trauer haben wir uns den Text von damals nochmals durchgelesen, das Statement zu Emmas damaligem Umzug gefällt uns heute immer noch so richtig gut:
„Und das Fazit dieser Geschichte: Anstatt einen Kuchen aus Würstchen und Frischkäse wäre es doch mal schön, wenn auf diese Weise der eine oder andere unserer Schützlinge ein Zuhause finden würde.
Ok, natürlich segnen wir auch beides ab, neuer Kumpel UND Geburtstagstorte :-)“
Schmuddelwetter

Schmuddelwetter

26.09.2020

Unsere Doris macht bei diesem Schmuddelwetter das einzig Richtige…

Wir wünschen noch einen schönen Samstag!

Mach's gut Faro

Mach's gut Faro

26.09.2020

Unser Faro (ehemals Manni, vermittelt April 2016) musste viel zu früh gehen.
Mit 7,5 Jahren wollte sein Herzchen nicht mehr.
Sein Frauchen Christa ist untröstlich.
Doch zumindest uns tröstet der Gedanke, dass er ein wunderbares Leben bei ihr hatte. Genau das wünschen wir uns für unsere Schützlinge.
Für uns Menschen ist der Tod des geliebten Schatzes immer zu früh; gerne hätte man sie doch für immer.
Danke für alles liebe Christa!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.