Der Spielzeugsammler

Der Spielzeugsammler

20.11.2019

Was macht eigentlich Didi?
Der zehn Jahre alte Didi wird gerade wieder jung. Sein Wachzeiten verbringt er damit Stofftiere aus den entlegensten Winkeln des Gartens einzusammeln und mit in sein Cosybed zu nehmen. Klar hat Didi entdeckt, dass es sich am bequemsten dort schlafen lässt. Jeden Tag „kämpft“ er mit der alten Azi-Hündin Bambi um dieses Plätzchen. Wer es dann ergattert hat muss stundelang kein Pippi mehr machen J
Apropos Pippi, wir würden ja behaupten, dass Didi zumindest mit Hundeklappe zu 99% stubenrein ist.
Zurück zum Jungsein, Hunde die nicht in einem normalen Haushalt gelebt haben, denen fällt auch noch mit 10 Jahren ein, mal zu probieren, wie ein Tisch schmeckt…
Doch er macht das so offensichtlich, eben wenn er neben einem steht, dass man den Schaden gut in Grenzen halten kann.
Ansonsten ist er freundlicher und schmusiger alter Mann, der jeden Besuch bezirzt. Die letzten Whippet-Gucker wären fast mit einem alten Afghanen rausgegangen, statt mit einem jungen Whippet.
Er kann mit allen anderen Hund gut und auch im Garten dürfen die Kleinen um ihn rumflitzen ohne dass er komisch wird.
Tja jetzt bräuchten wir nur noch den passenden Afghanen-Liebhaber, der es sich gerne mit Didi auf dem Sofa gemütlich machen möchte.

Elena

Elena

19.11.2019

Elena, eineinhalb Jahre jung, sucht eine neue Familie.
Sie ist verträglich mit Hunden und Katzen. Und wie man es von einem Barsoi erwartet, ein Nase-in-die Tasche-steck-Hund – sprich kuschelt gerne.
Sie ist altersentsprechend agil und hat Hummeln im Hintern. Gerne würde sie einen adäquaten Spielgefährten in ihrem neuen Zuhause haben.
Bei durchdachtem Interesse senden Sie eine aussagekräftige Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Antares im Zuhause

Antares im Zuhause

19.11.2019

Ein schönes Familienfoto hat uns Antares geschickt. Der 10 Jahre alte Afghanen-Bub lebt seit Juli diesen Jahres bei Christa & Fritz.
Wir sind froh, dass sie unseren Rat beherzigt haben und den alten kastrierten Schatz nackig gemacht haben. Wir finden ja immer, dass alte Afghanen Besseres vorhaben, als dauernd stundenlang gebürstet zu werden.
Wir wünschen Euch noch viele schöne Jahre!

Frida reserviert

Frida reserviert

18.11.2019

Unsere Frida reserviert! Und aller Voraussicht nach wird sie am Samstag umziehen.
Ihr neues Herrchen ist eine Freund von einem Freund und dessen Bekannter ist befreundet mit einer Tierschützerin, die u.a. Frieda gerettet hat und bei der Windhundhilfe dabei ist :)

Frida hatte bereits am Sonntag Besuch; Mann und Hund mochten sich spontan.
Wir freuen uns aufs nächste Wochenende.

Auch unser Emil hatte Samstag und Sonntag Besuch und wir sind frohen Mutes, dass der kleine Süße demnächst unter einer anderen Bettdecke schläft.

Mach's gut Orsey

Mach's gut Orsey

18.11.2019

Die schöne Orsey ist tot. Trotz aller tierärztlicher Kunst war es nicht möglich ihr zu helfen. Ihr Frauchen entschied dann sinnigerweise sie gehen zu lassen – die Luft reichte einfach nicht mehr zum Leben.
Elke und ihr Mann übernahmen Orsey im April 2018 mit knapp neun Jahren von uns.
Sie hatte noch wunderbare 1,5 Jahre in ihrem neuen Zuhause.
Dafür sind wir dankbar und froh.
Mach’s gut Orsey!

Naturverbundene Gärtnerin sucht

Naturverbundene Gärtnerin sucht

17.11.2019

In den nächsten Wochen wollen wir versuchen unsere Schützlinge, die schon etwas länger bei uns sind, erneut vorzustellen.
Wobei wir uns derzeit eigentlich nicht beschweren können, da keiner unserer Pflegehunde länger als zwei Monate bei uns weilt. Wenn man bedenkt, früher war es gar nicht ungewöhnlich, dass ein Hund bei uns über ein Jahr wohnte, bevor er ein Zuhause fand.
Heute zeigen wir die süße Txiki.
Ihre Pflegemama hat einen – wie wir finden -´wunderbaren Text verfasst:

Das letzte Show-Grey-Kind...

Das letzte Show-Grey-Kind...

17.11.2019

Unsere Adele ist am Freitag zu unserem Deerhound Kiffi gezogen. Kiffi lebt schon seit August 2015 bei Simone und John.
Bereits am Samstag freute sich Kiffi, dass er so ein hübsches rotes Mädchen zum Spielen hat, da wurde er wieder ganz jung. An Adeles Kuscheln muss er sich allerdings noch gewöhnen – doch bei ihrer Hartnäckigkeit sind wir da ganz zuversichtlich.
Mit dem Schlafen wollte es nachts anfangs auch nicht so recht klappen, das Riesenbaby jammerte. Jetzt liegt es im „Gräbele“ zwischen ihren zwei Menschen und schläft selig wie ein Baby die ganze Nacht durch.
Wir sind ganz glücklich, dass unsere letztes Showgrey-Kind ein liebes Zuhause hat.
Vielen Dank an Simone & John! Und sobald wir schöne Fotos haben, werden wir diese hier natürlich zeigen.

Taigan Sam

Taigan Sam

14.11.2019

Sam, ein 6 Jahre alter kastrierter Taigan-Rüde, sucht neue Menschen.
Leider haben wir bei „unserem“ Zuchtverband keine informative Rassebeschreibung dieser Minderrasse finden können.
Daher konzentrieren wir uns hier einfach nur auf Sam:
Er ist ein Hund voller Energie und braucht viel Auslauf. Sein Besitzer hat ihn gut erzogen, er kann ihn in passenden Gebieten ableinen und abrufen.
Sam reagiert auf andere Hunde je nach Hund. Manche werden ignoriert, viele findet er sympathisch bzw. spielgeeignet, doch es gibt auch welche, die er ablehnt.
Man kann ihn überall mitnehmen, er fährt ohne Probleme Auto, U-Bahn, Fahrstuhl, Rolltreppe. Auch im Restaurant benimmt er sich und liegt unter dem Tisch.
Gegenüber seinen Menschen ist er sehr lieb und zutraulich. Er kann ohne Probleme mehrere Stunden alleine zuhause bleiben. Er bewacht sein Zuhause und schätzt es nur bedingt Besuch zu haben.
Sam braucht trotz aller genossenen Ausbildung eine klare, konsequente und verantwortungsvolle Führung durch seine Menschen.
Gerne geben wir Ihnen telefonisch nähere Auskünfte zu Sam.
Er lebt derzeit in Norddeutschland.

Naani

Naani

13.11.2019

Es ist immer wieder traurig, doch manchmal macht es einen bisschen ratlos.
Jetzt hatte Naanis Leben vor einem Jahr endlich angefangen und Karin wollte ihr noch so Vieles vom Leben zeigen und nun ist sie einfach tot.
Doch sie ist in Freiheit gestorben und hat erleben dürfen, was es heißt eine Familie zu haben.
Danke Karin, es sind so wenige, die ein solchen Hund bei sich aufnehmen.

„Plötzlich, unerwartet und viel zu früh

Naani 06.11.2013 - 13.11.2019

Meine geliebte Püppi,
ich begreife es nicht.
Ich musste Dich heute gehen lassen.
Dabei warst Du gerade erst 1 Jahr bei uns, hast Dich gut aufgehoben gefühlt im Rudel, warst immer fröhlich und guter Dinge, uns Menschen hast Du verzaubert durch Deine Sanftheit und Liebe. Ein Glück warst Du für mich und viele glückliche Jahre sah ich uns noch zusammen sein.
Heute Nacht nun hat das Schicksal anders entschieden. Diese grässliche Krankheit hatte unbemerkt von Deinem Körper Besitz ergriffen.
Uns blieb keine Chance.
Du fehlst.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen