Joshi im neuen Zuhause

Joshi im neuen Zuhause

13.06.2019

Unser Joshi ist auch schon vor einigen Tagen umgezogen.
Er darf jetzt mit einem Barsoi-Buben und Mama & Papa zusammenleben. Haus, Garten, Zeit – wunderbar.
Die VK des Plätzchens gestaltete sich anfangs schwierig. Schien es uns doch, als ob wir niemanden in dieser Gegend hätten. Doch dann mussten wir feststellen, dass im gleichen Dorf bereits eine Barsoi-Hündin (Kiruscha, Mai 2010) von uns seit vielen Jahren lebt. Wir sagten zu Joshis neuem Frauchen, dass es am schnellsten mit der VK ginge, wenn sie mal kurz dort vorbeischauen würde, und die Leute zu einer VK einladen würde. Ein paar Stunden später bekamen wir dann auch den Anruf, „alles gut, der neue Platz ist klasse, aber wir selbst warten ja seit vielen  Jahren auf unsere VK…“
…naja aber lieber Jürgen, wir haben dich dafür schon ein einige Male auf unserem Sommerfest getroffen und waren immer ganz begeistert von Hund und Haltern.

Egal, wir wünschen Joshi und seiner neuen Familie alles Liebe!

Unsere Barsoi-Mädels neu abgelichtet...

Unsere Barsoi-Mädels neu abgelichtet...

12.06.2019

Ein paar neue Bilder gibt es von Milka & Anuschka.
Die beiden haben in der letzten Zeit viel gelernt und würden sich so allmählich über das passende Zuhause freuen.
Die beiden mögen sich sehr, doch natürlich bleiben wir realistisch und suchen für jede ein eigenes Plätzchen. Allerdings wäre ein zweiter Barsoi oder passender Windhund schon eine gute Sache….
Telefonisch sind wir derzeit schlecht erreichbar, daher schreiben Sie uns doch eine Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sugar hat mal wieder Arbeit

Sugar hat mal wieder Arbeit

10.06.2019

Die hübsche Odette, 2 Jahre jung, sucht ihre Familie.
Verträglich mit Hund, Katz und Kind. Sie läuft ohne Leine und ist äußerst gut erzogen.
Umziehen ist entsprechend ihrer Rasse nicht ihre Stärke, sie verhält sich anfangs äußerst ängstlich und schreckhaft. Dies wird nach einer gewissen Zeit besser. Inwiefern sie eines Tages richtig mutig wird, können wir  noch nicht beurteilen.
Fakt ist, sie ist ganz glücklich, dass unsere tapfere Saluki-Hündin Sugar mal wieder den Babysitter macht (Privathund zu sein mit Frauchen, das an und zu Tierschutzarbeitsanfälle bekommt, ist ganz schön anstrengend). Sugar gibt ihr Sicherheit und bietet natürlich liebenswürdige Gesellschaft.
Nach unseren bisherigen Beobachtungen wäre unsere Kleine glücklich eine Freundin oder Freund in ihrem neuen Zuhause zu haben.
Wenn Sie der Meinung sind, Sie könnten Odette ein schönes Zuhause mit Komfort bieten, schreiben Sie uns doch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

09.06.2019

Unser Otoul meldet sich aus seinem neuen Zuhause zurück.
Er lebt nun mit drei weiteren Sloughis auf einem riesengroßen Grundstück (genaue Zahlen nennen wir lieber nicht, Schwaben werden jedenfalls gelbgrün vor Neid).
Gehütet werden diese Schätze von Monika & Helmut, ganz "alte" Sloughi-Menschen von uns.
Lieben Dank, sieht herrlich aus.
Leider fehlt etwas Haariges zum Kuscheln, hatte Otoul sich doch bereits als echter Afghanen-Liebhaber bei uns geoutet :) -naja alles kann man im Leben nun auch nicht haben.

Pfingstgrüße

Pfingstgrüße

09.06.2019

Zoomy und wir wünschen schöne Pfingsten!
Danke Christel für dieses Bild deiner Schönheit!

Toni Kensa im neuen Zuhause

Toni Kensa im neuen Zuhause

07.06.2019

Unser Toni ist bereits letzte Woche zu seinem neuen Frauchen und zwei Galgo-Freunden gezogen – nicht weit weg von seiner Pflegemama und deren Barsois, so dass er in Zukunft auch ab und zu Barsoi-Gesellschaft hat. Doch Toni fand seine zwei neuen Freunde vom ersten Moment an super und spielte mit ihnen.
Frauchen ist sowieso ganz verliebt, fehlte ihr nach dem Tod ihrer Barsoi-Hündin ein Russe an ihrer Seite.
Alles Liebe wünschen wir Toni & Rosemarie samt Galgo-Buben!

Dodo & MIna

Dodo & MIna

06.06.2019

sagen "Gute Nacht"!

Fiona

Fiona

06.06.2019

Bereits vor einigen Tagen erhielten wir die traurige Nachricht:

"Heute habe ich leider eine traurige Nachricht zu überbringen. Meine Fiona, über die Windhundhilfe am 5.4.2009 zu uns gekommen, musste gestern über die Regenbogenbrücke gehen. Ein sehr aggressiver Tumor im Dünndarmbereich ließ uns weder eine Chance noch eine Wahl. Wir sind untröstlich. Sie hat unser Leben unglaublich bereichert. Fiona war edel, lustig, sanft und wild und mochte alle Menschen und war zu jedem anderen Hund freundlich. Ich möchte an dieser Stelle auch noch einmal der Windhundhilfe danken, allen voran der damaligen Pflegemama, Ellen Gaiser, dass Sie uns dieses zauberhafte Wesen anvertraut hat. In drei Monaten wäre Finchen 11 Jahre alt geworden. Wir sind dankbar für die wundervolle Zeit, die wir mit ihr verbringen durften.
Traurige Grüße
Sabine "

Liebe Sabine, wir danken Dir sehr für die zehn wunderbaren Jahre, die Fiona bei Dir haben durfte.

Shahrouz

Shahrouz

06.06.2019

aus der Bretagne hat sich gemeldet. Der tägliche Strandspaziergang mit seinen drei Hundefreunden und seinem "verrückten" Frauchen wäre klasse. Auch das nahezu wöchentliche Rennbahntraining hätte seinen Charme.
Vielen lieben Dank Gudrun, wir freuen uns immer sehr von den Hessen aus Frankreich zu hören!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen