Wieder vereint!

Wieder vereint!

13.02.2024

Ein gutes Jahr ist es gerade mal her, dass Effi & Niki bei uns ankamen. Zwei alte Salukis.
Bei Anette waren gerade ihre beiden Windhunde (Whippet & Deerhound) kurz nacheinander verstorben. Und sie sagte hier bin ich, ich nehme das Saluki-Pärchen. Die brauchen jetzt ein Zuhause und ich habe eines.
Wir konnten unser Glück damals fast nicht fassen, wussten wir doch, dass die beiden bei Anette ein wunderbares Leben haben werde.
Das sie beide nach einem Jahr sterben würden, damit  haben wir nicht gerechnet.
Anette schreibt:
„Meine geliebte kleine Nikita (29.05.2012 - 04.02.2024) du fehlst mir unsagbar, alles steht still. Ganz schnell hast Du dich auf den Weg zu deinem Efendi gemacht, ich wünsch dir eine gute Reise! Danke für die wunderbare Zeit die ich mit dir verbringen durfte.“

Nun sind sie wieder zusammen die beiden. Auch wir sind traurig.
Wir sind aber auch stolz, solche Menschen kennen zu dürfen, die nicht an sich denken, wenn zwei alte Schätze einen Platz suchen, sondern Freude daran haben, es zwei Salukis noch schön zu machen.

Amigo im TH München

Amigo im TH München

12.02.2024

Es ist endlich soweit:
Der gerettete Afghanen-Bub im Tierheim  München ist freigegeben und macht sich - voll motiviert -auf die Suche nach einem Zuhause.
Derzeit läuft er eher unter „dicker Bär“ mit seinen 45 kg. Doch ein lustiger Haushalt mit einem passenden Gefährten und Grundstück wäre vermutlich die einfachste Diät.
Er ist wohl auch unglaublich ungezogen, stürmisch bis tollpatschig – er hat eben bislang nichts erlebt (lebte mindestens 1,5 Jahre nur in einer Wohnung).
Aber trotz allem ist er ein netter, der auch andere Hunde mag und Menschen gut findet.
Amigo wurde am 27.11.2021 geboren (wo auch immer) und ist unkastriert.
Er braucht Menschen mit Erfahrung, Struktur und Führungsqualitäten.
Gerne helfen wir weiter, ansonsten darf man sich direkt beim Tierheim München melden.

Ollie @ home

11.02.2024

Die Woche war so viel los, dass wir keine Zeit hatten zu erzählen, was wir so machen.
Doch was wohl alle in Gedanken und im Herzen beschäftigt hat, ist unser alter Saluki-Bub Ollie.
Wir hatten tolle Anfragen und haben interessante neue Menschen kennenlernen dürfen.
Wir hatten sogar ein bisschen Auswahl…doch…nu ja, jetzt sind wir mal ganz ehrlich, wer kann schon -mit dem Herz am rechten Fleck - einem alten Schatz widerstehen.
Vera & Uta waren sich ganz sicher, dass ihre zwei etwas ungezogenen Windhunde von uns (Taigan Sam & Barsoi Perle) den Ollie aufessen würden. Das haben sie zum Erstaunen der beiden Frauchen (natürlich) nicht getan. Und Ollie: der fand alles spannend und interessant.

Eigentlich hatten wir die zwei gefragt, ob sie mal „kurz“ den Buben aufnehmen könnten. „Ja o.k. für 48 Stunden.“ Dann hieß es für eine Woche. Und dann: „ja wir würden ja, könnten ja eventuell, und überhaupt, ihn langsam eingewöhnen, heranführen und überhaupt. Nach einer viertel Stunde „Rumgeeiere“. D.h. Ihr wollt behalten? - Ähm ja.

Lieber Ollie, du bist bei zwei ganz tollen Mädels gelandet und das ist eigentlich das Schöne am Tierschutz, dass man immer wieder ganz außergewöhnliche Menschen trifft, die man sonst niemals gefunden hätte.

Ollie, dir wünschen wir noch ganz viel Zeit!

Nouri ist da

Nouri ist da

08.02.2024

Nun  ist sie da, die hübsche Nouri.
Eigentlich wollten wir die Sloughi-Hündin gerne ohne einen Zwischenstopp auf einem Pflegeplatz vermitteln. Wir haben mit vielen Menschen gesprochen, doch irgendwie war keiner da, der angebissen hat.
Nun wurde Nouri am Sonntag von ihrer Besitzerin gebracht und von unserer wirklich taffen Pflegemama eingepackt.
Immer noch hoffen wir auf Sloughi-Liebhaber.
(falls Nouris Geschlecht nicht passt, Bruderherz wartet beim Geschwisterverein WiN)

Ollie

Ollie

05.02.2024

Ollie, fast 12 Jahre alt, muss sich angesichts der Alterung und Krankheit seiner liebenden Besitzer auf die Suche nach einem neuen Altersruhesitz machen.
Aber: er wird zwar in Kürze 12 Jahre alt, doch wie es sich für einen Saluki gehört, ist er guter Dinge. Er möchte noch etwas erleben: Er freut sich über nette Hundebekanntschaften, Spaziergänge (am besten mit Flitzeinlagen) und Spielsachen. Und Menschen, die findet er richtig gut.
Der Tierarztbesuch heute ergab auch, dass er ein gut gepflegter Herr sei, der lediglich mal wieder zum Zahnarzt muss (Tierarzt war im Übrigen völlig hingerissen 😊)

Wir freuen uns auf Ollie-Liebhaber!

Isabel

Isabel

03.02.2024

Nach der Rettung, Unterbringung und Vermittlung eines Afghänchens, soll es dann so aussehen!
Die kleine Isabel hat aber auch richtig viel Glück, sie darf nun jeden Tag am Strand spazieren gehen, hat afghanische Freundinnen und ein Frauchen mit Zeit, Lust und Liebe.

Lieben Dank an das perfekte Plätzchen.

Februar 2024

Februar 2024

01.02.2024

Unsere Lilli (ehemals Leonora) begrüßt den Februar!

Unsere Süße

Unsere Süße

31.01.2024

Toola genießt den Winter mit allem Komfort. Die kleine Süße sucht noch ihre Familie.
Sie kann alles und ist ganz perfekt. Sie braucht aber einen passenden Gefährten. Passend meint bei ihr wohlgesittet und freundlich.

Unser Rabauke Enzo hatte heute Besuch und es sieht ganz danach auch, als ob der Topf einen passenden Deckel gefunden hätte.

Unser Clooney bekommt am Wochenende Besuch. Darauf freuen wir uns ganz besonders.

Slava ...

Slava ...

28.01.2024

Ein wunderbarer Nachruf auf einen wunderbaren Hund hat uns erreicht:

„…. aurevoir mon petit prince …. du fehlst unendlich, doch in meinem herzen wirst du für immer als könig in erinnerung bleiben! wir wollten eigentlich nur schnell zu kaffee und kuchen bei helge vorbeischauen, sind dann aber mit einem royalen fahrgast mehr nachhause zurückgefahren. du warst schon 6 jahre alt, ein pensionierter zirkushund aus einem fernen land. du hast einfach am ausgang gewartet und unmissverständlich mitgeteilt, dass du mit uns in die schweiz ziehen wolltest. unsere zwei ladies haben dich sofort als neuen hausherrn angenommen und akzeptiert …. zumindest haben sie dir dieses gefühl vermittelt 6 jahre hast du uns mit deinem wundervollen wesen und deiner schönheit ganz viel glück und freude in unseren alltag gebracht, hast uns immer mal mit deinem artistischen können überrascht und unterhalten. du warst „mein“ erster hund, obwohl ich ja eigentlich nie einen wollte …. als kleinkind wurde ich von einem dackel gebissen und als heranwachsender beim jogging von „hofhunden“ verfolgt …. also waren meine freuden als haustierhalter mit einem kuscheligen meerschweinchen und einem bissigen zwerghase in meinen kindertagen mehr als abgedeckt. du hast mir gezeigt, wie großartig und bereichernd das zusammenleben mit tieren ist. wir waren seelenverwandte …. verträumte „diven“ im doppelpack. du hast mich am sterbebett meiner mama gestärkt und geholfen, sie mit liebe und dankbarkeit zum anfang des „regenbogen“ zu führen …. vor einigen monaten durften wir nun dich bis zum diesem „regenbogen“ begleiten und auf eine wunderbaren gemeinsamen lebensweg zurückblicken. deinen weckdienst, indem du mich zu unzeiten mit deiner feuchten nase in meinem gesicht zum aufstehen bewegt hast, haben deine allerliebsten maya, mala und léo übernommen, damit ich täglich zu vernünftigen tageszeiten aus meiner „traumwelt“ in die realität des alltags zurückfinden kann. der letzte schluck kaffee und der letzte löffel joghurt werde ich wohl noch einige zeit für dich stehen lassen, damit du da über dem regenbogen unser gemeinsames morgentliche ritual weiterführen kannst …. lass es dir gut gehen, wo auch immer du jetzt mit deiner wundervollen seele den himmel verzauberst …. wirst immer ein herzhafter teil unsere geschichte sein …. merci mon petit prince“

Danke für alles!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.