Greyhound-Mischlings-Rüde: PAUL

Greyhound-Mischlings-Rüde: PAUL

10.09.2009

15.01.2005
Paul ist im Oktober 2002 geboren, er ist der Wurfbruder von Louis. Paul ist kastriert und 70 cm groß. Paul war von seinem Tierheim schon mal vermittelt, musste aber schweren Herzens wegen einer Allergie des Kindes wieder abgegeben werden. Er ist sehr gut erzogen, läuft schön an der Leine und verträgt sich mit Hunden. Paul ist sehr sensibel und feinfühlig, anschmiegsam aber trotzdem sehr lebhaft und verspielt. Für ihn wird eine verständnisvolle Familie gesucht, Katzen und kleine Kinder sind kein Problem.
Afghanen-Rüde: HALIM

Afghanen-Rüde: HALIM

03.09.2009


Unser Afghanen-Rüde Halim (vermittelt Mai 2007) mußte leider am 03.September über die Regenbogenbrücke gehen. Er mußte von seinem Krebsleiden mit 11 Jahren erlöst werden. Wir danken seiner Besitzerin für die schöne Zeit, die sie dem Buben noch bereitet hat. Alles Gute Halim, Du hast wirklich zu den Afghanen gehört, die richtig viel Pech im Leben haben....
Irish-Wolfhound-Hündin: JULIA

Irish-Wolfhound-Hündin: JULIA

01.09.2009

Die Besitzer unseres Julchen (verm. Dez. 2006) mußten heute Morgen Abschied nehmen und sie gehen lassen.
"...unsere Grande Dame Julia hat uns heute Morgen verlassen!
Sie ist von selbst in meinen Armen eingeschlafen.
Wir können den Schmerz und die Trauer nicht ertragen.
Meine Mutter beschrieb sie heute sehr treffend.
Jedes Tier und jeder Mensch hat eine Persönlichkeit, aber Julia war
die stärkste und beeindruckenste Persönlichkeit, die ich je kennen
gelernt habe. Man wird sie niemals vergessen.
Man wird sie niemals vergessen! Wir werden sie niemals vergessen und in alle Ewigkeit lieben!
Wir sehen uns wieder Julia!
Dieser Gedanke lässt Sterben schön werden.
Alice und Jörg"

Liebe Alice, lieber Jörg, danke für das wunderschöne Zuhause und all die Liebe, die ihr Julchen gegeben habt. Wir sind bei euch und in Gedanken bei Julia.
Afghanen-Rüde: GHANO

Afghanen-Rüde: GHANO

25.08.2009

Gestern erreicht uns eine traurige Nachricht:
"Heute um 12:00 Uhr mußten wir unseren Ghano erlösen lassen. Er hatte aufgegeben, konnte nicht mehr aufstehen, wollte nicht merhr essen usw. Wir liessen die Ärztin ins Haus kommen, damit er hier in seiner vertrauten Umgebung seinen letzten Atemzug machen kann. Er ist in meinen Armen auf der Couch eingeschlafen.
Wir haben ihn in einem schönen Abschiedswald bestattet, dort können wir ihn besuchen wann wir wollen.
Aber es tut unendlich weh! Ihn aus dem Haus zu tragen war nicht so schlimm, wie nach Hause zu kommen und er ist nicht mehr da.
Danke, das Sie uns diesen wundervollen Hund anvertraut haben."
Wir sagen herzlichen Dank für die schönen fünf Jahre, die Sie Ghano gegeben haben. Wir wissen, daß er alles hatte, was ein Afghane sich nur wünschen kann.
Ghano war einer unserer Afghanen, mit einer besonders traurigen Vergangenheit; er war körperlich und psychisch völlig am Ende, als er zu uns kam. Bei seiner Pflegemama machte er die ersten Schritte in ein neues Leben.. Seine Familie jedoch macht aus ihm einen stolzen und glücklichen Afghanen. Ein Dank auch an die Deutsch-Bulgarische Tierhilfe, die uns helfen ließ!
Saluki-Rüde: NINO

Saluki-Rüde: NINO

20.08.2009

Mit einer der ersten iWi-Schützlinge, Saluki Nino, mußte heute eingeschläfert werden. Er hatte ja vor Jahren einen schlimmen Unfall dessen Folge war, dass Nino sein Bein nicht mehr 100 Prozent belasten konnte. Es bildete sich Arthrose, auch im gesunden Bein. Die letzten Tage hat Ninos Frauchen ihn getragen. Der letzte Spaziergang führte zu Ninos See, aber er ging nicht mehr ins Wasser, er wollte einfach nicht mehr. Heute um zwölf durfte Nino, der in einem Monat seinen achten Geburtstag gefeiert hätte, in den Armen seines geliebten Frauchens einschlafen.
Liebe Irene, vielen Dank für alles, was du für Nino getan hast. Er muß jetzt keine Schmerzen mehr ertragen und rast sicher "da oben" mit fliegenden Ohrchen durch die Gegend.
Afghanen-Rüde: OPI

Afghanen-Rüde: OPI

20.08.2009

Opi ist heute Morgen gestorben, eingeschlafen neben seinem neuen Frauchen Anita.
Anita schreibt:

"OPI so ein liebenswerter und für sein Alter von 14,5 Jahren noch rüstiger OPI, nachdem er CAIO zum Spielen aufgefordert hat und mit CAIO herumgetollt ist haben wir so sehr gehofft OPI dürfte noch lange bei uns bleiben, aber es sollte nicht sein, leider ist OPI heute morgen um 6.50 Uhr, neben mir schlafend, seinem Herrchen über die Regenbogenbrücke gefolgt.
Wir sind fürchterlich traurig, haben wir OPI doch in der kurzen Zeit die uns mit Ihm vergönnt war so liebgewonnen."

Liebe Anita, es waren nur ein paar Tage, aber Opi durfte bei euch sein anstatt einsam im Tierheim einzuschlafen. Dank Euch ist unsere iWi-Welt ein großes Stück wärmer.
Danke.
Irish-Wolfhound-Hündin: INGE

Irish-Wolfhound-Hündin: INGE

11.08.2009

05.06.2009
Auch zwei IW-Mädchen sind auf ein Pflegeplätzchen gebracht worden, Inge, 3 Jahre, grau gestromt und Liese, 4 Jahre und rot gestromt. Dank superspontaner "alter" IW-Liebhaber bekam Inge schon zwei Stunden nach Eintreffen Besuch aus der Schweiz und leistet nun unserem Bubu (verm. 06.05) Gesellschaft, der nach dem Tod seines Freundes Bino zum ersten Mal im Leben ganz allein war. Liebe Madeleine, lieber Louis, so sollte es immer laufen, einfach klasse. Alles Liebe!!
Afghanen-Rüde: EFFENDI

Afghanen-Rüde: EFFENDI

29.07.2009

Abschied nehmen ist schwer...
Besonders wenn es der einzige "heilige Hunde" ist.
Für unseren Afghanen-Rüden Lahmu (ehemals Effendi, vermittelt März 2007)war es am 29. Juli abends leider soweit. Er mußte gehen, da seine schwere Krankheit keine andere Möglichkeit zuließ.
Wir trauern mit seiner Familie, die immer wieder sagten, "Lahmu ist nicht zu toppen - er ist ein einzigartiger Afghane".
Wir danken seiner Familie für die zwei schönen Jahre, die Lahmu bei ihnen sein durfte und ihm jeder Wunsch von den Augen abgelesen wurde.
Saluki-Hündin: SHARI

Saluki-Hündin: SHARI

29.07.2009

Leider verstarb unsere Saluki-Hündin Shari beim Spielen auf ihrer Lieblingswiese mit 8 Jahren. Sie hatte die letzten sieben Jahre ein traumhaftes Leben bei ihrem Frauchen, die sehr traurig zurückbleibt.
Wir bedanken uns ganz herzlich für alle Mühe und Liebe!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.