Afghanen-Rüde: PASCHA

Afghanen-Rüde: PASCHA

03.05.2010

Tja und wieder mußte so ein "heiliger Hund" gehen:
Unser Dragon (ehemals Pascha) wurde heute von seinem Leiden erlöst.
Pascha kam im Frühjahr 2006 zu uns. Er war in Spanien geboren, hatte dort seine ersten sechs Jahre verbracht, kam dann nach Deutschland und irgendwann zur Windhundhilfe.
Ein echter König, der sich sofort sicher war, daß alle Weiber ihm gehören. Es stellte sich dann heraus, daß er aus Spanien Ehrlichose, Herzwürmer und Leishmaniose mitgebracht hatte. Die beiden ersten Probleme konnten ja gelöst werden, doch die Leishmaniose blieb.
Diese hatte aber auch zur Folge, daß Dragon bei seiner Pflegemama blieb - immerhin für vier Jahre - mehr als wir uns erhofft hatten.
Greyhound-Hündin: TOP VICTORY

Greyhound-Hündin: TOP VICTORY

08.04.2010

Vicky ist tot. Sie ist heute vom Spaziergang zurück auf ihr Sofa, hat laut aufgeschrien und war schon tot, bevor sie auf das Sofa fiel. Ein Riesenschock für ihre liebe Familie und für ihre Greyhoundfreundin Elenna.
Vicky, Top Victory, lief in Irland Rennen, wurde dann nach Spanien verkauft, lief dort auf der Bahn in Barcelona, bis sie schloß und wir sie mitsamt etlichen anderen Greys abholte. Nun ist sie nicht ganz elf Jahre alt geworden. Viel zuwenig Zeit durfte sie bei ihrer Familie verbringen.
Liebe Sabine, wir fühlen ganz fest mit dir. Danke für alles, was du Vicky gegeben hast.
Afghanen-Hündin: LAICA

Afghanen-Hündin: LAICA

06.04.2010

Leider mußte unsere Leica (vermittelt Mai 2009) letzte Woche Abschioed von ihrer lieben Familie nehmen.
Liebe Anita, lieber Peter wir danken Euch ganz herzlich für das schöne Jahr, das Ihr Laica bei Euch bereitet habt.
Irish-Wolfhound-Hündin: LINA

Irish-Wolfhound-Hündin: LINA

29.03.2010

Alles hat einmal ein Ende.
Das Frauchen von Lina schreibt:
"Am Samstag schloß unsere Lina für immer ihre schönen Augen. Sie hatte die längsten Wimpern, die ich je bei einem Wölfle gesehen habe. Ich kann meine Trauer nicht in Worte fassen, dieses wunderbare Mädchen wird uns fehlen. Wir sind stolz und glücklich, sie gekannt zu haben. Wenn Lina auch nicht sehr lange bei uns bleiben durfte, so war sie doch für uns alle eine unheimliche Bereicherung und jeder einzelne Tag das pure Glück."
Irish-Wolfhound-Rüde: HANS-HEINRICH

Irish-Wolfhound-Rüde: HANS-HEINRICH

10.03.2010

Hans-Heinrich ist tot. Wir danken Conny und Herrchen Hans-Heinrich für alles, was sie für ihr geliebtes Wölfle getan haben.
HH war etwas ganz Besonderes.
Greyhound-Hündin: VIOLET

Greyhound-Hündin: VIOLET

08.03.2010

Violet mußte heute morgen eingeschläfert werden. Sie hatte die letzten zwei Tage nur erbrochen, erst dachten alle, es sei ein Infekt, als es trotz MCP nicht besser wurde, liesen wir ein Blutbild machen, Röntgen und Schallen. Heraus kam, dass die Nieren nicht mehr richtig arbeiten, ein Kreatinwert von 9,9! Violet mußte über Nacht in der Klinik bleiben, trotz mehreren Infusionen war das Kreatin heute Morgen noch bei über 8 also mußten wir sie gehen lassen.
Violet war ein Geschenk. In jeder Hinsicht.
Wir bekamen sie am 18. März 2006 vom Manager der Bahn in Barcelona. Damals holten wir etliche Greyhounds von der stillgelegten Bahn, der letzten in Südeuropa, um ihnen ein schönes Zuhause zu suchen. "This is only for you, her name is Princess Move." klingt uns noch in den Ohren. Wir waren sprachlos, packten Violet in den Sprinter und waren glücklich.
Violet schien die Perfektion des Relaxens erfunden zu haben, sie erholte sich rasch von den Strapazen der Bahn, war von Anfang an eine sehr liebenswerte, anhängliche, lustige Hündin, die mit den Mundwinkeln grinsen konnte. Sie spielte gerne Putzfrau, leckte dann bestimmte Stellen eine halbe Stunde lang sehr ausdauernd ab, bis alles glänzte und war bei allen Hunden beliebter Kuschel- und Rennpartner.
Draußen lief sie wie eine Irre, da bekam man sie höchst selten mit der Kamera zu fassen und wenn, nur verwackelt oder nur ein Bein oder die Schwanzspitze.
Violet hat soviel Freude in unser Leben gebracht. Sie wird immer fehlen. Sie ist nur acht Jahre alt geworden, davon war sie vier Jahre bei uns. Viel zu kurz.
Galgo-Hündin: FELINE

Galgo-Hündin: FELINE

03.03.2010

Unsere Feline ist tot!
Wir mußten sie gestern abend noch einschläfern lassen. Ihr Zustand hatte sich rapide verschlechtert und sie begann zu krampfen. Das Labor hatte zwar extra schnell gearbeitet bzgl. Blut und Liquor, doch es brachte nicht die so sehr erhofften Ergebnisse.
Schweren Herzens haben wir sie gehen lassen, auch wenn wir nun letztendlich nur sagen können, daß sie eine Gehirnhaut- und Gerhirnentzündung hatte. Warum, das hat uns die Ausschlussdiagnostik bis gestern abend nicht sagen können und wir haben beschlossen nicht weiter zu machen. Die meisten "Spezialkrankheiten", die man nämlich dann findet, können ohnehin nicht therapiert werden.
Es ist schwer einen Hund einzuschläfern, der gerade mal zwei Jahre alt ist und vor einigen Tagen noch quietschlebendig war, doch der Zustand ließ uns keine andere Wahl. Mach's gut Feline, die knapp zwei Monate mit Dir waren eine tolle Zeit - sie war ein echter Traumgalgo.
Afghanen-Hündin: DALIA

Afghanen-Hündin: DALIA

01.03.2010

Frühjahr 2010
Unsere Dalia mußte leider den Gang über die Regenbogenbrücke gehen.
Alles Gute Kleine und den Besitzern unser Dank!
23.05.2005
Gestern ist unsere hübsche Dalia umgezogen, ein 4 Jahre altes Afghanen-Mädchen. Sie lebt nun mit erfahrenen Afghanen-Menschen. Wir wünschen ihr alles Gute. Ein Bild wollen wir Ihnen aber dennoch nicht vorenthalten.
Galgo-Mischling: PIU

Galgo-Mischling: PIU

09.02.2010

Heute bekamen wir eine traurige E-Mail. Pius, einer der ersten, vermittelten iWi-Pfleglinge, ist heute gestorben.
Sein Frauchen schreibt:

"Wenn nach langer Zeit mal wieder eine Email kommt, dann
geht es oft um nix Gutes - das weißt Du bestimmt - aber Du warst
diejenige, mit quasi "alles anfing" und daher möchte ich Dir auch zuerst mitteilen, dass heute unser Pius eingeschlafen ist. hier bei uns einschlafen durfte, nach Nierenversagen.

Vor einem Jahr war er bereits einmal sehr krank, aber nach einer OP und langer Anschluss-Behandlung hatte er noch eine absolut unbeschwerte Zeit.

Unser Meisterdieb - gern auch kompletter Mahlzeiten direkt aus dem Topf, Vor-dem-Kamin-Schnarcher, Körbchenlieger (eins auf jeder Etage) wird uns
unglaublich fehlen. Mit knapp 8 Jahren war es noch viel zu früh.

Das Foto ist vom Januar - ein Traumhund, nicht wahr?

Liebe Ellen, keine guten Nachrichten, aber ich hoffe, dass Pius bei uns schöne Jahre hatte. Meine Schwiegermutter hat heute gesagt: " Jetzt rennt er wieder und ist immer der Schnellste." Wir haben ihn unter Fynns Kletterbaum begraben.

Ich sende Dir viele viele Grüße in den Süden."

Ganz viel Trost und liebe Gedanken an Euch. Pius hatte ein wunderschönes Leben. Danke.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.