Afghanen-Hündin: JOY

Afghanen-Hündin: JOY

08.10.2008

Joy, eine kleine drei Monate alte Afghanen-Hündin in black and brindle zog gestern zu unserer Afghanen-Hündin Tahiti (vermittelt Juli 2008). Wir wünschen eine schöne gemeinsame Zeit.
Afghanen-Hündin: TAHITI

Afghanen-Hündin: TAHITI

18.07.2008

Wir konnten einem Afghänchen zu einer neuen Familie verhelfen. Die zwei Jahre alte Tahiti lebt nun mit einer 16 Jahre alten Afghanen-Hündin und Familie mit Haus und Garten zusammen. Sie wird vielleicht auch noch jüngere Gesellschaft in der nächsten Zeit bekommen.
Wir wünschen alles alles Gute!

Chart-Polski-Hündin: SOLKA

05.07.2008

Die hübsche Chart-Polski-Hündin Solka ist bereits gestern in die Niederlande gezogen, zu echten Chart-Fans;-)))
Dort lebt sie nun mit drei Charts (u.a. unserem Panteon) und drei Barsois (u.a. unsere Arabela). Wir freuen uns riesig über das tolle Plätzchen und wünschen alles Liebe!!!
Windspiel-Rüde: IGO

Windspiel-Rüde: IGO

31.05.2008

Heute ist unser kleiner Igo mit seinem neuen Frauchen Uli in die Schweiz gefahren. Die beiden Kinder haben schon eine Mords-Freude an dem süßen Kerl und Uli sagt, es ist so, als wäre er schon immer da gewesen. Igos Pflegemama trauert dem Kleinen ganz schön hinterher.
Alles Liebe nach Lugano und passt gut auf den kleinen Wirbelwind auf;-)
Windspiel-Hündin: DEE DEE

Windspiel-Hündin: DEE DEE

25.04.2008

Birgit hat mit ihrer Hundeschar (ein Azi, drei Rauhaardackel und unser Celtic, der jetzt Camillo heißt) die kleine Dee Dee bei uns abgeholt.
Die Zeit war genau richtig, denn Dee Dee ist bei uns schon so gut "aufgetaut", dass sie problemlos einen Umzug verkraften konnte. Erst recht an der Seite von Camillo, auch mit ihren anderen Gefährten versteht sich Dee Dee bestens. Sie rennt lustig raus in den Garten und ist längst nicht mehr sooo scheu, als sie bei uns ankam.
Wir sind sehr zufrieden und wünschen Birgit alles Liebe mit Dee Dee und Camillo und Rest!
Barsoi-Hündin: ARABELA

Barsoi-Hündin: ARABELA

21.04.2008

Und unsere Arabela bekam tatsächlich Besuch. Ihre neue Familie fuhr über 9 Stunden zu Arabelas Pflegestelle - und es war Liebe auf den ersten Blick.
Doch die Freude bei Arabelas Pflegemama war auch noch wegen etwas anderem groß. Arabelas neues Frauchen hegt und pflegt nämlich auch unseren Panteon, der mit seinen zwei Charts und zwei Barsois ebenfalls angereist war, um Arabella zu begrüßen. Und unserem Panteon geht es richtig gut: Damals als er zu uns kam, sollte er ursprünglich bei unserer Berliner Pflegemama vorübergehend leben. Er griff aber Mensch und Tier an, so daß wir beschlossen ihn zur "Verhaltenskorrektur" bei Elke zu bringen. (Die Pflegemama mußte damals ihre dicke Hand einige Zeit pflegen...). Heute himmelt Panteon sein Frauchen an und läßt sich problemlos von ihr anfassen, auch mit seinen Kumpels hat er keine Probleme.
Wenn man so einen Hund wie Panteon mit seiner Familie wieder trifft, weiß man wieder, daß sich unsere Arbeit lohnt.
Wir wünschen Arabela alles Liebe!

Afghanen-Rüde: RALF

16.03.2008

Weiterhin zog heute auch ein drei Jahre alter Afghanen-Rüde um. Seine Ankunft bei uns und sein Umzog ging so schnell, daß wir ihn gar nicht vorstellen konnten.
Er lebt nun mit Bobby Brown (vermittelt September 2007) und einer kleinen Yorkshire-Dame zusammen. Alles Gute!

Podenco-Ibicenco-Rüde: ARMIN

Podenco-Ibicenco-Rüde: ARMIN

02.02.2008

Unser "kleiner" Podenco-Rüde Armin ist bereits gestern umgezogen. Wir wünschen ihm alles Gute und daß er irgendwann man noch zu einem Kameraden kommt :)
Windspiel-Rüden: BAGDAD u. CELTIC

Windspiel-Rüden: BAGDAD u. CELTIC

21.01.2008

Celtic wird seit gestern Camillo gerufen und fühlt sich in seinem neuen Rudel (vier Rüden;-) auch schon sehr wohl. Er ist sehr frech und auch schon der Liebling von seinem Frauchen.
Auch nach Garmisch alles Liebe und stets einen einsatzbereiten Wischmopp.
01. August 2012 - Celtic-Camillo ist tot. Machs gut, kleiner, süsser Mann. Danke an dich, liebe Birgit!

Bagdad heißt seit gestern, wie schon im Gästebuch zu lesen, Fin, wohnt jetzt im Schwarzwald und sein Frauchen ist total glücklich. Sie erzählte schon ganz stolz, dass Fin sehr anhänglich sei und sich seine Pinklerei "eigentlich" in Grenzen hält. Wir freuen uns sehr und wünschen Fin, seinem neuen Windifreund und seiner Familie alles Liebe!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen