Alice II

Alice II

 05.07.2023

Manchmal haben wir ganz hartnäckige Interessenten. Die wollen unbedingt wieder einen Afghanen und sind offen für alles.
Wir finden allerdings, dass es wichtig ist, alle Rahmenbedingungen zu prüfen und dann zu überlegen, ob wir einen Afghanen haben, der passt.
Und es ist relativ selten, dass Menschen mit Kind sich für diese Rasse bewerben (weshalb auch immer).
Wir sind dann extrem vorsichtig, manche von uns haben zwar auch Kinder, doch wir wissen, nicht jeder Afghane (je nach Vorgeschichte) eignet sich für Kinder, und andersrum.
Wir sind dann so frei und laden die ganze Familie auf einen Kaffee ein und schauen uns in Ruhe an, wie Eltern und Kind(er) sich in unserer Menge Afghanen verhalten.
Manchmal haben wir ein „Model“, das so cool und toll ist, dass wir das Wagnis eingehen.
Unsere Alice (ein Beschlagnahmungshund) ist fröhlich, allen Menschen zugetan, vorsichtig und gleichzeitig selbstbewusst, immer für eine Kuscheleinheit zu haben, das Schwänzchen wedelt den halben Tag, sie kann sich in jedem Rummel entspannt auf den Rücken legen, gibt Küsschen, liebt Eis essen – wir glauben ein guter Kinderhund, der auch den einen oder anderen Fehler verzeiht.
Wir haben uns getraut und haben Alice gestern in ihr neues Zuhause gebracht. Es erwarteten uns zwei nette mittelgroße Tierschutzhunde, ein Kind mit großen Augen (wir sind extra zu früh gekommen, so wissen wir doch, dass Kinder solch ein Ereignis fast nicht erwarten können), eine begeisterte Mama, und am meisten hat sich aber wohl Papa gefreut, der schon mit einem Afghanen gelebt hat.
Wir wünschen eine wunderbare Zeit und freuen uns, das die Süße im Ländle geblieben ist und wir sie hoffentlich ab und an wieder treffen.
Danke Wolfgang, Simone & Patrick!

(Alice mussten wir hier gar nicht vorstellen. D.h. man darf uns jederzeit eine Blindbewerbung schicken)

Timothy

Timothy

03.07.2023

Unsere Tage sind einfach zu kurz.
Zahllose wunderbare Ehemalige haben uns verlassen, ganz viele haben hochbetagt Geburtstag gefeiert und und und…
Es gelingt uns auch nur mäßig alle neuen Schützlinge zeitnah vorzustellen.
Und nicht einmal die, die ein neues Zuhause gefunden haben, werden gefeiert.
Das wollen wir heute endlich bei Timothy nachholen.
Er kam mit Toola & Clooney am 29. Juni bei uns an. Die Tierpension Elfenhof hat uns dankenswerterweise mal wieder unter die Arme gegriffen. Dafür sind wir sehr dankbar: Die Fürsorge gepaart mit weitem Land und Freiheit ermöglichen unseren Afghanen einen stressfreien Übergang in ihr neues Leben.
Zu diesem Zeitpunkt stellten wir gerade Terry hier vor und Renate mit Mann meldete sich bei uns für ihn. Timothy ist unserer Einschätzung nach ein Bruderherz von Terry und wir legten ihn Renate ans Herz, da er quasi ums Eck von ihr wohnte.
Und ganz mutig besuchte sie unseren Timothy und packte ihn ein, um sich auf ein Abenteuer einzulassen (das war vor über zwei Wochen).
Unsere Paola war so lieb und machte nochmals einen Homecheck bei ihrer Freundin. Sie brachte uns tolle Wohlfühlbilder mit.
Wir freuen uns für Timothy solche tolle Menschen mit Zeit und Erfahrung gefunden zu haben.
Wir wünschen Euch alles Liebe!

Für unsere Liebhaber in der Schweiz: Toola & Clooney sind nicht weit weg von Euch!

Juli 2023

Juli 2023

01.07.2023

Unser Amicelli begrüßt den Juli

Stewart

Stewart

30.06.2023

Stewart lebt nun seit gut einem Monat bei uns in Germany.
Leider mussten wir in ganz nackig machen, sein Pelzchen war nicht zu retten.
Aber um der Phantasie auf die Sprünge zu helfen, haben wir ein Foto seiner Ankunft veröffentlicht – er wird eines Tages wieder wunderbares langes apricotfarbenes Fell haben.
Wir finden ihn auch so sehr hübsch.
Er ist noch etwas klapprig, aber er isst sehr gut, so dass man täglich sehen kann, wie er an Körper zunimmt.
Wie alle Afghanen fand er bereits beim zweiten Mal, Spazierengehen wäre super, und kann davon gar nicht genug kriegen. Dabei sind die Vögelchen und Katzen sehr spannend – er hüpft sogar einem Schmetterling hinterher. Leckerchen nehmen klappt auch schon, eben ein kluger Bub.
Stewart mag alle anderen Hunde, die Verträglichkeit unserer Chinesen ist unschlagbar; kein Futterneid, kein Gemecker, nichts.
Seine Pflegemama findet er auch recht gut, Pflegepapa so lala (einfach zu viel bei der Arbeit).
Stewart sucht Menschen, die Zeit und Entspanntheit mitbringen, denn es wird noch ein bisschen dauern bis er Menschen so gut findet wie Hunde.
Er  braucht mindestens einen Hund, es dürfen auch mehrere sein.
Stewart ist kastriert und wir schätzen ihn auf 3 bis 4 Jahre.

Unsere Camille

Unsere Camille

30.06.2023

Unsere kleine Camille hat nun endlich ihr Zuhause bezogen.
Hier noch ein paar Fotos von der Pflegemama.
Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, auch mal jüngere Menschen im Laufe von vielen Jahren für diese wunderbare Rasse begeistern zu können.
Liebe Nina, wir wünschen Dir viel Freude an deiner kleinen Afghanen-Hündin.

Liebe ist....

Liebe ist....

29.06.2023

Ari - wenn die Pflegemama duschen ist

James - wir wünschen alles Liebe

James - wir wünschen alles Liebe

28.06.2023

Unser kleines Whippet-Männlein James konnte am vergangenen Wochenende in sein neues Zuhause ziehen. Er lebt jetzt mit der kleinen Hundedame Gina zusammen. Anfangs war sie sehr skeptisch, wer da nun bei ihr wohnt… Doch in der Zwischenzeit findest sie es gar nicht mehr so doof. Sogar zusammen liegen und kuscheln klappt schon gut.
Auch seine beide Menschen sind ganz happy mit dem kleinen James. Wir wünschen unserem Whippet -Buden und seiner neuen Familie ganz viele spannende und tolle Jahre…und sagen Danke, dass ihr James ein neues endgültiges Zuhause gegeben habt.
Trau, schau, wem!

Trau, schau, wem!

26.06.2023

Der Verkauf von Migo ist ein Lehrstück für jeden, der Hunde verkauft oder vermittelt.
Und leider kann uns das allen passieren.
Jedenfalls wurde Migo als Welpe von einem „Strohmann“ für unsere Animal Horder in 2018  gekauft.
Wir haben davon bereits sehr früh erfahren, doch das half dem Buben auch nichts mehr.
Er gehört nun auch zu den beschlagnahmten Afghanen und macht sich hiermit auf die Suche nach einem schönen Zuhause.
Sein Fell ist ziemlich zerrupft (wir waren es nicht), doch wir haben uns entschieden, ihn auszukämmen und nicht zu scheren – sieht er doch trotz allem sehr imposant aus.
Er lässt sich auch gut bürsten, baden und föhnen.
Anfangs war er sehr verhalten, doch er schließt sich einem nach kurzer Zeit gut an. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass er zwar erschöpft, aber auch erleichtert ist.
Er liebt es draußen zu sein, einfach nur die Seele baumeln lassen, in der ersten Nacht schlief er selig auf der Wiese  in unserem Garten.
Er kommt wunderbar mit andere Hunden aller Sorten zurecht.
Wir wünschen uns, wie für alle unsere Schützlinge, ein perfektes Zuhause mit Herz und Verstand.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.