windhundhilfe.de zur Seite des Monats gekürt

windhundhilfe.de zur Seite des Monats gekürt

08.07.2004

 
 
windhundhilfe.de zur Website des Monats gekürt.

Im Monat Juni wurde unsere Homepage von

www.barsoi.net

zur "Site of the Month" gekürt.
 
Vielen Dank !

1089150270

06.07.2004

Nepomuk ist seit Freitag nun auf einer iWi-Pflegestelle und wir können von ihm nun mit aller Gewissheit behaupten, daß er ein ganz lustiger und gut gelaunter Bub ist, der sich gut in ein Rudel integriert. Es ist aber auch klar geworden, daß er auf jeden Fall einen Spielgefährten in seinem neuen Zuhause braucht, denn ohne andere Hunde könnte der kleine Schwarze nicht leben.
Am Sonntag haben wir auch unsere Pflegestelle besucht, die Ghano, Thalia und Cheina beherbergt. Die Pflegemama hat ganze Arbeit geleistet: Ghano ist so gut wie wiederhergestellt, er hat Normalgewicht erreicht und hüpft und spielt jetzt begeistert. Er ist ein Afghane fürs Herz, er schließt sich einem Menschen, der gut zu ihm ist sofort an und schaut einen mit so treuen Augen an, daß man ihn am liebsten sofort mitnehmen würde. Auch die kleine Cheina ließ alle Herzen höher schlagen, sie schmeißt sich sofort auf den Rücken, der ganz Hund wedelt und freut sich, wenn man sie begrüßt. Allerdings ist sie bei Männern etwas vorsichtiger und zurückhaltender, sie scheint keine guten Erfahrungen gemacht zu haben. Sie ist wirklich ganz bezaubernd.
Auch die freche Thalia ist eine ganz Süße, die alle Strapazen des Vorlebens gut überstanden hat. Mittlerweile läßt sie sich auch ganz gut kämmen. Sie würde sich wirklich sehr freuen, wenn sie ihren Menschen finden würde.
Von unserem 3 Jahre alten Barsoi Ronny werden in den nächsten Tagen Bilder eintreffen, man darf gespannt sein.

1089018840

05.07.2004

Am Wochenende ist Whippet Dagi umgezogen. Seine Besitzer haben ihn selbst nach Aalen gefahren (600 km einfache Strecke!!), um das neue Frauchen kennenzulernen. Dagi hat den Garten gesehen und wohl gedacht: Hier bleibe ich! Er darf mit im Bett kuscheln, wird mit Hüttenkäse und anderen Leckereien verwöhnt und liebt sein neues Frauchen schon so wie sie ihn. Wir sind sehr froh, dass sich die beiden gefunden haben und wünschen ihnen alles Gute! Gleichzeitig fühlen wir mit Dagis alter Familie, die sich von ihm trennen mußte. Es kostet meist sehr viel Überwindung, so einen Schritt zu gehen. Aber nun haben dank dieser verantwortungsvollen Familie Dagi und Ben ihre neuen Menschen gefunden und alle sind sehr glücklich miteinander.

1088848218

03.07.2004

Neues von James und Lilli.

Die Hundetrainerin hatte festgestellt, dass nicht unbedingt beide Hunde zusammen bleiben müssen, ja dass sich James sogar besser verhält, wenn Lilli nicht dabei ist. Daraufhin hat die Besitzerin Lilli wieder abgeholt, sie ist jetzt schon einige Wochen wieder Zuhause.
Die Besitzerin wollte, dass die Trainerin James einschläfern lässt.
Abgesehen davon, dass man mit seinem Hund auch den allerletzten Gang beschreiten sollte, sahen wir uns außerstande, diesem Wunsch nachzukommen! Gerade zu der Zeit, als bei James die Trainerstunden fruchteten, als man ganz leichte Veränderungen an ihm bemerkte, da sollte man ihn aufgeben? Nein, nicht bevor alles versucht wurde. Und die Hundetrainerin hat wirklich sehr gute Arbeit geleistet. James hat sich verändert, inzwischen kann man ihm z.B. schon aus Versehen auf die Füße treten, ohne dass er gleich schnappt. Er ist ruhiger, gelassener geworden und er beginnt, Menschen zu vertrauen.
James wäre jetzt auf einen unserer Pflegeplätze gekommen und hätte von da aus ein Zuhause gesucht. Aber alles ist anders gekommen....
Benjamin, unser Galgo-Mix, ist nun schon über drei Monate auf einer iWi-Pflegestelle und nur sehr wenig Menschen fragen nach ihm. Vielleicht weil er schwarz ist, weil er ein Galgo-Mix ist, weil es so viele Vereine u. auch Tierheime gibt, die Galgos und -mixe überall anbieten. Dann hat endlich jemand Interesse an Benjamin gezeigt, eine Frau mit Herz und Verstand, der man gerne einen Hund anvertraut. Nach einem langen Telefonat war alles klar, sie kommt in ein paar Tagen, um Benjamin zu besuchen.
Doch wir haben gegrübelt, eigentlich wäre genau diese Frau die Richtige für James, viel Erfahrung mit schwierigen Hunden, keine Kinder, eine Barsoi-Hündin, Haus und Garten. Also angerufen, alles von James erzählt, nichts beschönigt und nichts verschwiegen, Benjamin kann überall ein Plätzchen finden, aber James nicht.
Nun fährt also nächste Woche diese tolle Frau von Ulm nach Bremen, zur Trainerin von James, um ihn zu besuchen - und wir drücken ganz fest die Daumen!!!!
Wir danken allen SpenderInnen für ihre Bereitschaft, für James und Lilli einzustehen. Ihr Geld wurde sehr gut angelegt! Allerdings sind noch nicht ganz alle Kosten gedeckt, vielleicht können Sie noch den einen oder anderen Euro erübrigen?

1088809198

03.07.2004

Max, den Galgo-Mix-Buben, der von einem anderen Verein stammte, mußten wir aus der Vermittlung nehmen.
Er wurde von jemandem übernommen, der Max über uns kennengelernt hat. Es hat sich dann schnell herausgestellt, dass Max höchstwahrscheinlich ein Bullterrier-Mix ist. Nach drei Tagen mußte er zurückgegeben werden, da Max -wir drücken uns vorsichtig aus- ständig seinem Herrchen die Zähne zeigte.
Wir nehmen immer Windhunde oder -Mixe mit auf unsere Seite, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen und bekommen oft ein unvorteilhaftes Foto oder später dann oft nicht einmal Nachricht über eine erfolgte Vermittlung. Manchmal entsprechen die Beschreibungen der Hunde nicht den Tatsachen. Trotzdem möchten wir weiter helfen und nicht "nur" unseren iWi-Hunden ein Zuhause suchen.
Afghane Nepomuk ist gestern auf einer iWi-Pflegestelle angekommen, demnächst gibt es neue Fotos von dem hübschen Bub.

1088698624

01.07.2004

Carla hat ein neues Zuhause! Wir freuen uns sehr und wünschen ihr und ihrer neuen Familie alles Gute.
Weiterhin haben wir einen neuen Barsoi in der Vermittlung: es ist ein 3 Jahre alter Rüde, sehr gut erzogen, läuft ohne Leine, kann mit Kindern und auch anderen Hunden.
Auch ein 2 Jahre alter Podengo Portugues Medio Rauhaar Rüde (kastriert) freut sich auf ein neues Zuhause.

1088663575

01.07.2004

Heute müssen wir einmal über unsere bereits vermittelten Hunde berichten:
Blanco, der schneeweiße Galgo-Mix, hält seine Familie auf Trab. Er ging immer auf Tour, wenn er von der Leine gelassen wurde. Auch ein Hundetrainer war zwecklos, man kann einem Hund den Jagdtrieb nicht aberziehen. Nun muß Blanco eben an der Flexi-Leine laufen, hat aber dafür seinen Garten und genug Hunde zum Spielen.
Delon ist und bleibt ein "Schoß-Greyhound"! Sein Frauchen krabbelt unter den Schreibtisch, um etwas zu holen und als sie wieder auftaucht, sitzt er in ihrem Bürostuhl! Mit Britney, seiner Grey-Freundin, liegt er gerne im Kuschelkissen - ein wahres Traumpaar.
Santiago, unser blinder Grey, findet sich immer besser in seiner neuen Umgebung zurecht. Auch mit den Katzen kommt er langsam klar, was anfangs nicht so der Fall war. Für ihn freuen wir uns ganz besonders, ein schönes Zuhause gefunden zu haben.
Romano dagegen fand anfangs alle anderen Hunde außer den Windis zum Fressen, bzw. Jagen. Er kannte ja keine anderen Hunde, hatte in seinem bisherigen Leben immer nur mit Windhunden "zu tun". Inzwischen ist es dank der Ausdauer seiner Besitzer schon besser geworden und irgendwann wird sich Romano völlig davon überzeugen lassen, dass er nicht mehr Rassist spielen muß.

1088031817

24.06.2004

Melina, unsere schöne Salukia, ist umgezogen. Sie hat ein liebes Plätzchen bei einer älteren Saluki-Dame gefunden, viel Glück euch und eurem zweibeinigen Anhang!
Von Sonny, dem Greyhound im Tierheim, gibt es neue Bilder. Er ist wirklich ein sehr schöner Bursche, wir verstehen gar nicht, warum er so lange warten muß.

1088011035

23.06.2004

Ein Barsoi-Rüde ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Er ist 3,5 Jahre alt und verträgt sich mit Katzen.
Desweiteren ist ein kleiner 1,5 Jahre alter Whippet-Bub umgezogen. Die Vermittlung ging so schnell, dass wir ihn gar nicht erst unter Zuhause-gesucht einstellen konnten. Nun stellt er den Haushalt eines anderen Whippetrüden und einer Burmakatze auf den Kopf. Wir wünschen allen dreien - und natürlich seiner Familie - noch viel Freude miteinander.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.