Deerhound-Hündin: PIPINELLA

Deerhound-Hündin: PIPINELLA

01.01.2005

Pipinella, ein 10 Monate junges, nacktes Deerhoundmädchen, hat ein Zuhause in Mailand gefunden. Dort lebt sie nun zusammen mit ihrer neuen Familie und Ben, ihrem haarigen Deerhoundkumpel.
Wir freuen uns schon auf den Sommer, da dürfen die beiden Urlaub in den Bergen machen - auf einer unserer Pflegestellen. Bis dahin wünschen wir ihr und ihrer Familie alles Liebe!
Afghanen-Rüde: ABA

Afghanen-Rüde: ABA

01.01.2005

Afghanen-Rüde, geb. 1995, rot mit Maske, kastriert. Er ist ein ganz lieber Bub, versteht sich hervorragend mit anderen Hunden und ist sehr gut erzogen. Wir freuen uns, daß er nun ein neues Frauchen gefunden hat.
Saluki-Hündin: USCHI

Saluki-Hündin: USCHI

01.01.2005

Uschi ist ein 7 Jahre altes Saluki-Mädchen. An ihren Pfoten klebte bisher das Pech.

Zuerst war sie jahrelang in einem Käfig eingesperrt; es war so schlimm, daß sie verzweifelt versuchte sich zu befreien, ins Gitter biss und rüttelte, doch bis auf daß ihre Zähne kaputt gingen, veränderte sich Jahre lang nichts in ihrem Leben.

Afghanen-Mädchen: SHANAYA

01.01.2005

Benaya und Shanaya sind zwei 10 Wochen alte Afghanen-Mädchen, die sobald sie 3 Monate alt sind ein neues Zuhause suchen.
Sie stammen beide aus einer Rennlinie. Afghanen-Liebhaber mit viel Zeit,Garten und evtl. sportlichen Ambitionen gesucht.

Geschafft hat es Shanaya. Sie lebt nun bei einem echten Afghanen-Liebhaber. Wir wünschen ihnen alles Gute!
Galgo-Rüde: FRANCO

Galgo-Rüde: FRANCO

16.11.2004

Wir haben den Kampf verloren. Franco ist gestern zur Regenbogenbrücke gegangen. Nachdem wir ihn in der Klinik besucht haben, war klar, daß es so nicht weitergehen konnte. Franco war nur noch ein Schatten seiner selbst. Laut Tierarzt waren seine Nieren so zerstört, daß ein beschwerdefreies Leben nicht mehr möglich war. Zudem litt er an einer Autoimunerkrankung, die wiederum mit zahllosen Medikamenten behandelt werden müßte, was aber bei kaputten Nieren nicht möglich ist. Schweren Herzens haben wir ihn eingeschläfert. Sein Körper war so entkräftet, daß er bereits nach dem Narkosemittel uns verlassen hatte. Er wird nun heute mittag bei der Windhundhilfe seine letzte Ruhestätte finden. Wir danken all den Menschen, die mit uns gebangt haben und an Franco gedacht haben.
Galgo-Espanol-Rüde: SPIKE

Galgo-Espanol-Rüde: SPIKE

30.08.2004

Spike ist leider gestorben.
Sein Frauchen ist untröstlich.
vermittelt 29.07.2004
Spike ist ein lieber, kastrierter 4,5 Jahre alter Rüde. Er ist verträglich mit anderen Hunden und eventuell auch mit Katzen.
Spike hat aber auch eine sehr traurige Geschichte. Einst wurde er aus Spanien gerettet, war dann in versch. Tierheimen, wurde mehrmals vermittelt und kam jetzt wieder in ein Tierheim, weil sein letztes Frauchen schwer erkrankt ist.
Saluki-Hündin: MELINA

Saluki-Hündin: MELINA

24.06.2004

Melina, eine drei Jahre alte Saluki-Schönheit, suchte ein neues Zuhause. Sie kommt mit anderen Hunden gut aus, mag Kinder und sie kann sogar ohne Leine laufen. Sie würde sich über einen Garten und einen Spielgefährten freuen. Und viel Zeit sollte ihre neue Familie für sie haben. Katzen sind heißgeliebte Jagdobjekte.
Nun hat Melina ein liebes Plätzchen bei einer älteren Saluki-Dame gefunden, viel Glück euch und eurem zweibeinigen Anhang!
Barsoi-Rüde: MIKA

Barsoi-Rüde: MIKA

26.02.2004

26.02.2004
Mika sollte eingeschläfert werden, weil er nicht den ganzen Tag alleine bleiben wollte, sondern ganz jämmerlich heulte. Durch glückliche Umstände fand ein iWi-Mitglied den Buben und bracht ihn auf eine iWi-Pflegestelle. Es dauerte keine zwei Tage und das nächste iWi-Mitglied kam angereist und nahm ganz verliebt den Barsoi-Buben mit zu sich nach Hause. Bei dieser erfahrenen Barsoi-Familie lernt Mika gerade seine neuen Haus- und Hofgenossen kennen: Katzen, Gänse, Enten, Hühner, Schafe und Ziegen. Da staunte der kleine Barsoi-Bub nicht schlecht.
Wir freuen uns sehr, daß er jetzt doch noch so viel Glück hat, nachdem seine bisherige Geschichte doch sehr traurig verlief.
Galgo-Mix-Hündin: RIANA  &  Galgo-Mix-Rüde: ROBY

Galgo-Mix-Hündin: RIANA & Galgo-Mix-Rüde: ROBY

07.02.2004

07.02.2004
Galgo-Mix-Hündin "Riana" und Galgo-Mix-Rüde "Roby", beide schwarz, ca. 7 Monate alt, Riana ist kastriert, Roby nicht. Sie wurden von Urlaubern aus einer spanischen Tötungsstation gerettet. Beide sind sehr lieb, aufgeschlossen und stubenrein, laufen sowohl mit als auch ohne Leine, sind verschmust und noch sehr verspielt.
Sie fahren gerne mit dem Auto mit und können leicht ein paar Stunden allein bleiben.

Beide sind heute umgezogen. Roby lebt nun mit Oskar, einem sehr charaktervollen Schäfer-Rotti-Mix bei Hamburg und durfte im Jaguar ins neue Zuhause fahren. Seine Schwester Riana lebt am Rhein bei Bonn und hat ebenfalls einen lieben Hundekumpel zur Seite, der ihr zeigt, wo es lang geht.
Wir sind sehr glücklich, diese Familien für unsere Hunde gefunden zu haben. Auch, dass alle drei (Blanco ebenfalls) am selben Tag umziehen konnten und somit nicht soviel Langeweile hatten, den anderen zu vermissen, ist ein echter Glücksfall!
Wir wünschen allen Zwei-u. Vierbeinern alles Liebe und Gute.

04.11.2013 Roby ist tot. Er hatte einen Tumor und mußte seine letzte Reise antreten.
07.10.2014 Nun ist auch Riana verstorben.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen