1093524749

26.08.2004

Ghano bekommt am Sonntag Besuch!
Zu Harry kommt in der zweiten Septemberwoche ein Whippet, der ihn gerne mal kennen lernen möchte.
Auch Eros wird am Sonntag bestaunt und sogar Bubi wird von einem Afghanen-Liebhaber diese Woche angeschaut.
Da gilt es doch ganz fest die Daumen zu drücken.
Neu in der Vermittlung sind zwei Afghanen, eine 3 Jahre alte sandfarbene Hündin und ein drei Jahre alter hellroter Rüde.
Auch die 6 Jahre alte Afghanen-Hündin Mina ist bei iWi angekommen. Demnächst mit Bild zu sehen.
Weiterhin haben wir eine 4 Jahre alte Grey-Hündin in schwarz, die ein neues Zuhause sucht.
Dann haben wir in eigener Sache noch so einiges zu berichten:
Am 23. August wurde unser Verein ein Jahr alt.
Wir sind sehr stolz darauf und danken ganz herzlich allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und natürlich den sehr aktiven Helfern für ihre Mitarbeit.
Und am 18. September ist unser Sommerfest. Wir treffen uns im Windhund-Rennverein Untertaunus-Hünstetten um 11.00. Im Innenraum der Rennbahn können die Hunde spielen und wer möchte kann seinen Hund auch auf der Bahn laufen lassen. Die Einladungen an Mitglieder und Freunde werden dieser Tage verschickt. Falls Sie auch gerne kommen möchten melden Sie sich bitte bei der Vorsitzenden Helge Wenger.

1093278818

23.08.2004

Unser Sloughi Sharo ist umgezogen und hat sich bereits hervorragend eingelebt. Er darf jeden Tag in einem großen eingezäunten Gelände toben und aalt sich danach auf dem Sofa.
Auch unsere Jeanny hat ein neues Zuhause gefunden. Dort ist sie endlich die Prinzessin, die sie immer sein wollte.
Weiterhin haben wir zwei neue Afghanen-Mädchen, die eine neue Familie suchen. Sie wurden aufgrund schlechter Haltung beschlagnahmt. Sie sind schwarz und domino farben und richtig lieb und gut gelaunt.

1093087980

21.08.2004

Heinrich ist heute umgezogen. Schon beim Abholen hat er es sich auf dem Fuß von seinem neuen Frauchen bequem gemacht, er wußte: DA gehör ich nun hin!
Er hat einen Garten zum Buddeln und einen Kumpel im selben Alter zum Spielen und Toben (Tiak), außerdem wohnt noch ein 11jähriger Barsoi in der Familie.

1092992136

20.08.2004

Ein Anruf von Ruth, Frauchen von James: Sie ist in den Arm gebissen worden!
Es war allerdings der Nachbarshund, schnauf, und es ist auch nicht so schlimm.
James hilft jeden Abend, die Enten in den Stall zu treiben. Letztens wollte er ein frisch geschlüpftes Entenküken verspeisen, das gehörte ja bisher gar nicht dazu... aber Ruth hat ihn (nur mit Worten) sehr gut unter Kontrolle.
Wer hätte je gedacht, dass dieser Hund mal Enten hütet?!?

1092915224

19.08.2004

Unser kleiner Nepomuk ist am Sonntag umgezogen. Er hat sich mit seinem Afghanen-Mädchen wunderbar angefreundet und tobt mit ihr begeistert im Garten.
Alles Gute Kleiner.
Auch sonst konnte die Windhundhilfe dank aktiver Mitglieder hilfreich sein. Im Urlaub fand man einen Afghanen an der Heizung angebunden in einem Hotelzimmer, er versuchte aus dem Fenster zu springen und hätte sich fast stranguliert, wenn nicht wache Helfer zugegen gewesen wären. Beherzte Afghanenfreunde schrieben die Tätonummer auf, nachdem ein Kauf des Hundes nicht möglich war. Der Züchter wurde informiert und dank couragierten Windhundbesitzern und hartnäckigem Züchter konnte der Hund zurückgeholt werden.
1092847174

1092847174

18.08.2004

Endlich ist auch das Foto von der Windhund-Ausstellung von Hünstetten da.

Dies wollen wir unseren Freunden und Mitgliedern nicht vorenthalten. Die iWi hatte sich nämlich sehr viel Mühe mit dem Stand gegeben.

1092764489

17.08.2004

Greyhündin Estelle entwickelt sich auf unserer Pflegestelle hervorragend! Sie geht inzwischen ohne Leine, kommt auf Zuruf, ist katzenverträglich, möchte mit allen Hunden spielen und würde der Pflegemama am Liebsten den ganzen Tag auf den Schoß sitzen und sie küssen!
Auch über Heinrich gibt es etwas Neues zu berichten: Er wird am Samstag zu unserem Tiak ziehen. Beide Barsois sind im selben Alter, na das kann ja heiter werden!

1092663255

16.08.2004

Bei der Übernahme auf unsere Pflegestelle hat sich herausgestellt, dass Estelle keine Galga, sondern eine Greyhündin ist. Neue Fotos werden bald online sein.
Auch Watson, der Irish-Wolfhound-Mix-Rüde, ist nun zu bewundern. Ein wirklich schöner, cremefarbener Kerl, der dringend ein Zuhause mit Garten sucht.

1092350101

13.08.2004

Manchmal kommt man vor lauter Arbeit gar nicht dazu, zu erzählen, was alles passiert ist.
Die iWi war am Wochenende auf der Windhund-Ausstellung in Donaueschingen, wir hatten dort einen Stand. Gegen abend wurde uns ein Podenco per Handy angekündigt und kurze Zeit später auch vom Besitzer vorbeigebracht. Da standen wir nun mit einen ca. 3,5 Jahre alten recht wilden Podenco-Rüden und fragten uns, wohin mit dem Buben.
Es wurde eine vorübergehende Pflegemama in kürzester Zeit gefunden. Heute dann übergaben wir den Buben in die Obhut der Podenco Association, die sich sehr gut mit dieser besonderen Rasse auskennen und auch entsprechende Liebhaber vereinen.
Dieser Organisation gilt unser Dank für diese wunderbare Kooperation. Zugleich wünschen wir dem Podenco alles Gute für seine Zukunft.
Weiterhin wurden wir heute über ein 13 Jahre altes Afghanen-Mädchen informiert, das seit Mai in einem Tierheim lebt. Morgen fährt eine Afghanen-Liebhaberin ins Tierheim und schaut sie sich an. Falls dies nicht klappen sollte, versuchen wir das Mädchen am Samstag zu übernehmen.
Dann haben wir momentan alle Hände voll mit Urlaubern zu tun, die nicht wissen, wohin mit ihrem Windhund, aber auch dafür finden wir Lösungen, sowohl ein Barsoi als auch ein Saluki kommen zur Urlaubspflege zur iWi.
Dann haben wir heute noch zwei Anliegen. Zum einen an alle die sich an Ellen Gaiser wenden, Frau Gaiser lebt in Osterreich an der Grenze zu Deutschland. Bitte scheuen Sie sich nicht sie anzurufen, es gibt zahlreiche Vorwahlnummern, die ein sehr günstiges Telefonieren mit dem Ausland ermöglichen. (Zudem die Dame, die in Deutschland die Vorwahl 043 besitzt doch recht belastet ist, da wohl sehr viele Anrufer von Frau Gaiser eine Null übersehen.)
Zum anderen haben wir derzeit sehr hohe Tierarztkosten für die zahlreichen Tiere, die derzeit bei der iWi leben, sie alle würden sich über finanzielle Unterstützung freuen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.