Robbie

Robbie

05.08.2020

Robbie
Robbie lebt seit rund vier Wochen auf einer unserer Pflegestellen.
Dafür dass er seine ersten Jahre an der Kette gelebt hat und dann vier Jahre in einem Tierheim einsaß, macht er seine Sache schon ziemlich gut.
Er reagiert auf seinen Namen, kennt einige Grundkommandos und läuft vernünftig an der Leine. Bei letzterem hat er sogar gelernt, an fremden Hunden brav vorbeizugehen. Seine Pflegemama kann ihn überall anfassen, ihm die Ohren putzen etc.
Er hat so viel Beziehung aufgebaut, dass er bereits auf den Schoß kommt J.
Mittlerweile bekommt er auch allmählich die Figur eines Windhundes, doch es fehlt ihm noch jede Menge an Muskulatur. (Es dauert eben seine Zeit, einen Windhund wieder in Form zu bekommen.)
Stubenrein ist der Bub auch und kann vorbildlich Autofahren
Mit anderen Hunden kommt er gut zurecht und spielt auch gerne.
Als Lagonikos gehört er vom Typ her eher zu den orientalischen Windhundrassen; Robbie hat auch einen recht ursprünglichen Ausdruck, er erinnert uns mehr an die Importhunde, die wir kennengelernt haben.
Robbie braucht eine feste Bezugsperson, die ihn klar händelt. D.h. ihm Struktur und Sicherheit vermitteln kann bzw. in der Lage ist ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Er braucht einen eingezäunten Garten und einen Partner bzw. Partnerin.
Um es kurz zu machen, wir suchen Menschen, die sich in den Buben verlieben und Lust und Zeit haben, ihm ein richtig schönes Leben zu machen – das hat er jetzt nämlich endlich verdient.

robj20 2

robj20 3

robj20 4

robj20 5

robj20 6

robj20 7

robj20 8