Afghanen-Hündin: Greta/reserviert

Afghanen-Hündin: Greta/reserviert

26.09.2023

Unsere Greta wird in Kürze zehn Jahre alt. Bis auf dass die Schnute schon ein bisschen grau ist, merkt man davon allerdings nicht viel.
Auf ihrer Pflegestelle hat sie in Kürze das Zepter übernommen – alle müssen sich klar an ihre Vorgaben halten, sondern werden sie mit der Nase auf den Rücken gestupst. Und alles auf dem Esstisch gehört ganz klar ihr. Wenn der Nachbar grillt, versucht sie sich auch mal am Zaunklettern, die Schnitzel wären köstlich.
Das liest sich wild, nein sie ist eine ganz lustige Süße, die freundlich zu allen Menschen ist, sich unsagbar freut, wenn man sie kuschelt, das Schwänzchen wedelt und sie lacht dabei.
Sie kommt aus einem Rudel und möchte mindestens einen Kumpel haben.
Sie ist ein Frischluft-Afghane, daher ist ein Garten ein Muss und bitte mit einem ordentlichen Zaun.
Da sie draußen richtig munter ist und durchaus auch unerwünschten fremden Hunden Bescheid geben kann, sollten ihre neuen Menschen fit sein.
(Greta hat ihre ersten Jahre mit einer Katze gelebt. Evtl. kann man sie wieder vergesellschaften.)

greta23 2

greta23 3

greta23 4


Drucken   E-Mail