Afghanen-Hündin Molly

Afghanen-Hündin Molly

28.07.2020

Nach einer knappen Woche in der Pflegestelle, möchte sich das Elflein Molly kurz vorstellen.

Sie ist eine 2,5 Jahre junge Afghanin, die in ihrem Leben noch nicht allzu viel kennengelernt hat und dies nun in langsamen und behutsamen Schritten nachholt.

Sie lernt sehr, sehr schnell und trotzdem ist es ihr manches Mal noch zu langsam.
Sie kennt inzwischen Treppen und Fernseher, weiß, dass der Garten neben ausgiebigen Toberunden auch dazu dient, sich zu erleichtern und testet gerade die unterschiedlichsten Körbchen-/Kissenvarianten zum Liegen und Schlafen aus.
Sie kennt ihren Namen und lässt sich im Garten heranrufen.
Und nicht zu vergessen: sie weiß nun auch, dass man durch Glastüren nicht durchlaufen kann.

Sie kommt hier in der Gruppe mit großen und kleinen Hunden (jung und alt) gut zurecht und orientiert sich im Alltag an ihnen.
Fremde Menschen findet sie noch sehr unheimlich, aber zuhause mit ihren Menschen liebt sie es gekuschelt und geherzt zu werden.

Sie kennt es gebadet zu werden, das Kämmen muss noch erlernt werden.

Mollys Wunschzettel:

- sie braucht allermindestens einen souveränen Ersthund, besser wäre noch eine kleine Hundegruppe

- verständnisvolle Zweibeiner, die nichts erwarten und sie an alles behutsam und mit Zeit heranführen (und auch nicht enttäuscht sind, wenn manche Dinge nicht funktionieren)

- einen eingezäunten Garten

- Zweibeiner, die wissen, welche Bedürfnisse und auch welchen Pflegeaufwand ein Afghane mit im Gepäck hat.

- ein ruhiger Haushalt in ländlichem Umfeld, der ihr ohne Hektik und viel Menschenbetrieb, fremde Zweibeiner schmackhaft machen kann

Molly3

 

Molly3

 

Molly1

 

Molly1

 

 

Molly7

 

Molly7

 


Drucken   E-Mail