Afghanen-Rüde: ELVIS

Afghanen-Rüde: ELVIS

10.09.2013

Elvis ist am Sonntag umgezogen.
Lassen wir doch gleich sein neues Fraule Andrea zu Wort kommen, die uns gestern Folgendes schrieb:

"Hallo Helge, hallo Ellen,

... wie Ihr es ausdrücken würdet - "alles paletti".

Also, Elvis heißt seit Sonntagabend - Amaris -. Er war hier bei uns sofort zuhause. Seine Beschreibung war genau treffend: er liebt alles und jeden und mein Saamad ist auch glücklich über seinen neuen Kumpel.
Erste "Regen-Runde" haben wir heute morgen auch schon hinter uns.
Bilder von gestern abend sind nicht so besonders geworden; verspreche aber, dass ich schnellstens welche mache und schicke.

Also, danke für die Vermittlung ...
Ganz liebe Grüße
Andrea mit Saamad und Amaris"

Wir freuen uns sehr für unseren Schnuckel-Elvis - er wird bei uns immer so heißen, sorry Andrea;-)
Alles Liebe!!


23.07.2013
Elvis, ein einjähriger Afghanen-Bub in black & tan sucht ein neues Zuhause. Er ist eine ganz lieber und schnuckeliger Kerl, der sich über jede Streicheleinheit freut.
Bislang kennen wir ihn nur freundlich und gut gelaunt.
Altersentsprechend hat er jede Menge Unsinn im Kopf, d.h. wir suchen Menschen mit Zeit, Herz und Verstand!
News











News 21.08.2013
Elvis mag wirklich JEDEN Hund, besonders natürlich welche, die mit ihm spielen. Hier liebt er Kuscheltiere ganz besonders, wobei ihm jeder das Ding abnehmen kann, auch die allerkleinsten Hunde, er hüpft dann halt hinterher und freut sich. Überhaupt ist Elvis ein sehr sonniger Hund, den wir nur mit guter Laune erleben. Ok, ab und an muß noch das eine oder andere Gartenkissen entsorgt werden - aber von so jungen Hunden sind wir eigentlich ganz andere Dinge gewohnt.
Elvis ist ein absolut toller Autofahrer, er legt sich hin und geniesst die Fahrt, man merkt ihn überhaupt nicht. Sein Lieblingsplatz ist immer da, wo seine Pflegemama ist. Er schmust gerne und geniesst jeden Streichler. Draußen läuft er ohne Leine - allerdings ist er ein richtiger Hund, d.h. er rennt auch mal in den Bach oder aalt sich auf der Wiese... um dann freudestrahlend angerannt zu kommen:"Na, hab ich das nicht toll gemacht?"
Elvis braucht unbedingt einen Spielkameraden, alleine würde er eingehen wie eine Primel.





Drucken   E-Mail