Sloughi-Rüde: ALBERT

Sloughi-Rüde: ALBERT

15.05.2010

ein großer Tag! Unser Sloughi Albert bekommt endlich eine eigene Familie. Er begrüßt seine neue Mama ganz freundlich, verhält sich auf dem Spaziergang vorbildlich (kommt auf jeden Zuruf sofort angehüpft)und wird dann auch nach einer Tasse Kaffee (die erste) "einfach" eingepackt.
Wie wir bereits gehört haben, hat er sein 8000 qm großes Grundstück sich schon einmal angeschaut, gegessen und erkundet nun die Sofas. Auf seine zukünftige Gefährtin wird er noch ein oder zwei Wochen warten müssen...wir werden berichten :)
Wir freuen uns riesig und wünschen alles Gute!

29.09.2009
Von unseren acht Sloughi-Welpen (geboren am 18.Mai) sucht noch Albert ein dauerhaftes Zuhause.
News 21.02.2010
Der kleine Albert hat sich zu einem großen stattlichen und kräftigen Sloughi-Rüden entwickelt. Er zeichnet sich durch seine starke Menschbezogenheit bei Kleinen und Großen aus. Besonders nachts ist er ein Fels in der Brandung - äh im Bett. Draußen ist er freundlich gegenüber anderen Hunden und auch in entsprechendem Gebiet ableinbar. Auch wenn er gerne mit seinem Rudel zusammenlebt, könnten wir uns bei entsprechenden "Freaks" vorstellen, daß er auch als Einzelhund leben könnte (wobei mit Freak jemand gemeint ist, der Freude daran hat sich mit anderem Hundemenschen täglich zu treffen.

Albert
Der kleine Bub mit der etwas ausgeprägteren Maske ist ein ganz lustiger und aufgeschlossener Kerl. Bereits am ersten Tag nach seinem Umzug von der Welpenabteilung ins Wohnzimmer der Pflegefamilie legte er sich direkt auf "Mamas" Rücken zum schlafen und rührte sich die ganze Nacht nicht vom Fleck. Er ist am liebsten dabei und mittendrin.






Albert kennt das Leben in einer Familie: andere Hunde, Kinder, Besucher, alle Happenings in einem Haushalt, Spazierengehen, Autofahren etc.

Hier zeigen wir ihre Entwicklungsgeschichte.....

Die zwei hellen und großen Jungs:
Alain und Alphons


Alain


Alphonse (hat ein Zuhause gefunden)


Der große dicke dunklere Junge
Albert


Der kleine dunklere Bub
Arnaud (hat ein Zuhause gefunden)


Das kleine ganz dunkle Mädchen
Adele (hat ein Zuhause gefunden)



Das große recht helle Mädchen
Anique (hat ein Zuhause gefunden)



Das kleine recht dunkle Mädchen mit hellen Ringen um die Augen
Aleth (hat ein Zuhause gefunden)


Das große Mädchen mit heller Schattenmaske
Amelie (hat ein Zuhause gefunden)



Update 07.07.2009
Trotz mangelhafter Wetterverhältnisse haben wir endlich wieder Fotos von unseren Babies gemacht.
Allerdings ist gar nicht so einfach, die Kleinen aufs Bild zu bekommen, auf mindestens 30 Fotos war lediglich ein Schwanz oder ein Hinterbein zu sehen.
Daher gab es dann erst mal etwas zu essen, damit wir wenigstens aus der Vogelperspektive alle acht einmal gucken können.



Danach kamen alle wieder angeflitzt und wuselten um die Beine herum...





Dank zweier Decken konnten wir ein paar Szenen einfangen:



















06.03.2010





Drucken   E-Mail