Whippet-Hündin: ROSALIE

Whippet-Hündin: ROSALIE

11.12.2005

Rosalie ist gestern erstmal umgezogen, nächstes Jahr wird sie nochmal umziehen müssen - ihre neue Familie (schon jahrelang Tierschutz tätig) wird bald auf einem großen Bauernhof leben. Die Nacht hat Rosalie auf dem Kopfkissen ihres neuen Herrchens verbracht und war sogar bis morgens "dicht". So wünschen wir uns die Whippetplätze!! Auch mit den anderen Hunden hat sie sich schon angefreundet. Liebe Birgit, dir und deiner Familie alles Liebe und einen dicken Kuß für Rosalie!!
WHIPPET-Hündin: Pipa

WHIPPET-Hündin: Pipa

05.07.2005

Die kleine Pipa sucht noch eine Familie.
Die kleine Pipa hat jetzt eine sehr große Freundin: ein Barsoi-Mädchen. Viel Glück, Kleine!
Whippet-Hündin: PRINZESSIN LEA

Whippet-Hündin: PRINZESSIN LEA

26.06.2005

Prinzesin Lea ist heute umgezogen, sie freut sich schon über ihre kleine Freundin, ein Whippet-Mädchen in ihrem neuen Zuhause. Sie werden auch beide von einer alten Rottweiler-Dame beschützt.
Whippet-Rüde: VONGO

Whippet-Rüde: VONGO

12.06.2005

Vongo ein einjähriger Whippet-Rüde, wurde von Tierschützern aus schlechter Haltung befreit. Er ist ein ganz verschmuster und liebevoller Kerl. Mit Kindern, Katzen und anderen Hunden kommt er gut zurecht. Gesucht wird ein Zuhause, das einem lebendigen Whippet gerecht werden kann.

Vongo hat es geschafft: Sein Frauchen nahm einen weiten Weg auf sich, um ihn zu holen. Dafür ist Vongo auch schon richtig begeistert von seinem neuen Zuhause. Alles Gute.
Afghanen-Whippet-Mischlings-Hündin

Afghanen-Whippet-Mischlings-Hündin

12.02.2005

Mittlerweile ist unser Afghanen-Whippet-Mischlings-Mädchen um die 6 Monate alt und sehr hübsch geworden.
05.02.2005
Wenn alles gut geht bekommt die Maus nächste Woche ein neues Zuhause. Dennoch wollten wir Ihnen das hübsche Bild nicht vorenthalten.
AFGHANEN-LABRADOR-MIX: Ejah

AFGHANEN-LABRADOR-MIX: Ejah

19.11.2004

Ejah hat ein wunderbares neues Zuhause gefunden, alles Gute!
Ihre Geschichte:
Aisha und Ejah sind zwei kleine Afghanen-Labrador-Mix-Mädchen. Sie sind nun knapp 7 Wochen alt und suchen mit ca. 12 Wochen ein neues Zuhause. D.h. sie werden sich in aller Ruhe ihre neuen Menschen aussuchen, die ein Leben lang für sie sorgen.

Sie waren zwar völlig ungeplant und die Besitzerin ihrer
Mutter (wie auch der Tierarztes) waren mehr als erstaunt als sie beide sich auf den Weg in die Welt machten. Ihre Mama kam nämlich völlig verhungert und mit kompletter Appetitlosigkeit zu ihrem Frauchen. Tierarzt und Frauchen freuten sich sehr, daß Yuka (die Mama)langsam aber sicher 4 kg zunahm. Man sah es Yuka zwar nicht an, aber immerhin. Als sie dann ihre zwei Babies gebar, rief das Frauchen beim Tierarzt an und meinte nur "übrigens Yuka hat heute nacht 2 kg abgenommen - eben zwei kleine Welpen. Und da Yuka in ihrem vorigen Zuhause mit einem Labrador-Rüden zusammengelebt hatte, wissen wir doch recht genau wer der
Vater ist - zudem die Ähnlichkeit mit einem Labrador unverkennbar ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen